Einfach genial | 18.04.2017 | 19:50 Uhr Elektroller aus dem Erzgebirge: Charlys Comeback

Moderatorin Janett Eger auf dem E-Roller "Charly"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Schneeberg im Erzgebirge erlebt ein Kultgefährt sein Comeback: Der Elektroroller "Charly". Dieser wurde 1993 von den Motorenwerken Zschopau entwickelt.

Moderatorin Janett Eger fährt neben einem Mann auf dem E-Roller "Charly".
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Autohändler Lutz Groß kaufte nach der Insolvenz der Traditionsmarke die gesamten Lagerbestände auf und begann mit der Suche nach Ersatzteilherstellern. Mit Erfolg: Nach drei Jahren konnte der "Charly" wieder hergestellt werden. Weitestgehend blieb die Technik die Gleiche, doch das Zusammenspiel der Elektronik und kleine Details konnten noch optimiert werden.
Bei Vollgas fährt "Charly" 20 Kilometer pro Stunde und schafft Steigungen bis zu 15 Prozent. Nach vier Stunden an der Steckdose ist sein Akku wieder vollkommen aufgeladen und bereit für eine neue Fahrt.

Ansprechpartner Steffen Birke
Susann Jendrusch
Tel.: 03772 440990
E-Mail: info@muz.de

Moderatorin Janett Eger auf dem E-Roller "Charly"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 18. April 2017, 22:11 Uhr