Einfach genial | 25.04.2017 | 19:50 Uhr Oldtimer in Groitzsch

Jeanette Eger
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Bürgerverein der sächsischen Stadt Groitzsch hat es sich zur Aufgabe gemacht, DDR-Oldtimer zu restaurieren.

Die meisten Fahrzeuge stammen aus der Produktion des Industrieverbands Fahrzeugbau – besser bekannt als  IFA –, der von 1948 bis 1990 in Westsachsen bestand. Neben DDR-Tanklöschfahrzeugen aus den 1960er-Jahren haben die Bastler auch einen westdeutschen "Opel Blitz" restauriert. Die Originalteile der Wagen kann man teilweise nur noch auf Flohmärkten kaufen. Zu bewundern sind die Fahrzeuge vom 28. bis 30. April 2017 beim 20. IFA-Oldtimertreffen in Werdau.

Ansprechpartner Dieter Urban
Tel: 034296 41326
E-Mail: dieter-urban@web.de

Oldimer im sächsischen Groitzsch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 26. April 2017, 09:35 Uhr