Einfach genial | 14.03.2017 | 19:50 Uhr Nachgefragt: Safecaddy

2010 stellte uns Walter Schober sein mobiles Sicherheitssystem vor.

Ein Mann stellt einen Rettungscaddy vor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Es ist leicht zu transportieren und kann an jedem beliebigen Platz bereitgestellt werden, zum Beispiel bei Großveranstaltungen, auf Baustellen oder in öffentlichen Einrichtungen. Je nach Einsatzort wird der Safecaddy mit entsprechenden Schutz- und Rettungsmodulen ausgestattet, unter anderem mit verschiedene Feuerlöschmitteln und allem, was für den Erste-Hilfe-Einsatz bei einem Unfall gebraucht wird.

Nachdem wir den Safecaddy vorgestellt haben, erhielt Walter Schober viele Anfragen, vor allem von der Feuerwehr. Bereit war er für den Ansturm jedoch noch nicht. Inzwischen hat er sein Gerät weiterentwickelt, eine geländetaugliche Variante gebaut und verlässliche Partner gefunden, um die vielen Anfragen auch bedienen zu können.

Ansprechpartner Walter Schober
Tel.: 0171 2120303
E-Mail: info@safecaddy.de

Ein Mann rüstet seinen Rettungscaddy aus.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2017, 21:07 Uhr