Einfach genial | 07.02.2017 | 19:50 Uhr Vom Rasenmäher zur Schneefräse

Schneefräse
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Klaus Rohner hat einen alten DDR-Rasenmäher zur Schneefräse umgebaut. Auf die Idee brachte ihn unfreiwillig seine Frau. Sie wollte das Ding, das jahrelang im Keller stand, gerne entsorgen.

In einem alten Rasenmäher wurde das Messer durch eine Bürste ausgetauscht.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Doch zum Wegschmeißen war das gute alte Stück dem Bastler und Tüftler viel zu schade. Eines Nachts hatte er die zündende Idee: Den  Messerbalken des Mähers nutzte er, um eine Bürste dranzuschrauben. Damit sie auch rund läuft, baute er ein Ausgleichsgewicht daran. Startet er den Elektromotor, dreht sich die Bürste und arbeitet sich durch den Schnee. Mit seiner Schneefräse kann der Rentner nun viel schneller seine Einfahrt räumen. Ganz ohne Körpereinsatz geht das allerdings nicht, denn der gelockerte Schnee muss danach noch mit dem Besen weggekehrt werden.

Ansprechpartner Klaus Rohner
Tel.: 03606 613430

Zuletzt aktualisiert: 08. Februar 2017, 09:00 Uhr