Einfach genial | 19.09.2017 | 19:50 Uhr Ruderdreirad

Das "Rowcycle" kombiniert Rudern und Radfahren. Konstruiert und gebaut wurde es von Maschinenbauingenieur Michael Schmidtler.

Ein längliches Dreirad, das durch Ruderbewegungen angetrieben wird.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Lange betrieb er Rudern als Leistungssport. Ohne Wasser blieb ihm nur das Training an Rudergerätên, wie sie auch in Fitnessstudios zu finden sind. Das trieb ihn an, ein Fitnessgerät für draußen zu entwickeln. Mit seinem Ruderfahrrad kann er nun an der frischen Luft sein Ganzkörpertraining absolvieren. Mit dem "Rowcycle" erreicht er Geschwindigkeiten bis zu 30 pro Stunde. Ein Kettensystem treibt das Ruder-Rad an. Durch das Heranziehen der Kette wird über mehrere Umlenkrollen das Hinterrad in Bewegung gesetzt. Steuern kann er das Gefährt durch Gewichtsverlagerung. Einige seiner Outdoor-Fitnessgeräte hat der Erfinder schon verkauft und plant nun eine Serienproduktion.

Ansprechpartner Michael Schmidtler
Tel.: 0176 32136745
E-Mail: michael@rowcycle.de

Ein Mann auf einem Ruderdreirad.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 19. September 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. September 2017, 07:15 Uhr