Einfach genial | 07.11.2017 | 19:50 Uhr Zum Sechzigsten: Der Trabi als E-Auto

Vor 60 Jahren lief der erste Trabi vom Band. Damit er heute zeitgemäß ohne Lärm und Gestank durch die Straßen fahren kann, baut der Dresdner Matthias Bähr die DDR-Wagen zu Elektroautos um. Außerdem entwickelte er aus den Elektrokomponenten inklusive Motor und Steuerung einen Umrüstsatz.

Janett Eger schaut aus einem Trabant 601 mit der Aufschrift "trabant elektrisch"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So können Tüftler und Bastler ihren Trabanten eigenhändig umbauen. Der Elektromotor beschleunigt das Auto auf 100 Kilometer pro Stunde. Eine Batterieladung reicht für bis zu 100 Kilometer. In der Dresdner Werkstatt erfährt Janett Eger, dass die Geschichte des Elektro-Trabis bereits mehr als 40 Jahre alt ist. Ein Lebensmitteltechniker aus Dresden hatte bereits 1970 den ersten Prototyp entwickelt und bis zur Zulassung gebracht. Der steht jetzt bei Matthias Bähr in der Werkstatt.

Ansprechpartner Matthias Bähr
Tel.: 0351 8834308
E-Mail: info@citysax.com

eg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 07. November 2017 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. November 2017, 21:45 Uhr