Szene aus einem Cartoon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Elefant, Tiger & Co. - Spezial | MDR FERNSEHEN | 14.04.2017 | 20:00 Uhr Elefant, Tiger & Co. - Spezial: Mit der Arche Noah um die Welt

Szene aus einem Cartoon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Leipzig gibt es einen Ort, an dem viele bedrohte Tiere ein Zuhause gefunden haben. Ob Gorilla, Armurleopard, Schuppentier oder Plumplori - im Zoo Leipzig werden sie geschützt und artgerecht gepflegt – und einige von ihnen sogar wieder ausgewildert. Es ist eine Geschichte, die an den Mythos der Arche Noah erinnert – jenes Schiff, auf dem sich einst unzählige Tiere vor der Sintflut gerettet haben sollen.

Im ehemaligen Raubtierhaus erinnert nun ein Nachbau der Arche daran, welcher schweren Aufgabe sich der Zoo von heute verschrieben hat: das Erbe der Artenvielfalt zu bewahren.

Geschützte Vielfalt

Gemeinsam mit dem Moderator Sven Voss entdeckt Elefant Tiger & Co. die Artenvielfalt im Leipziger Zoo und erfährt, welche Tiere vom Aussterben bedroht sind und wie man beispielsweise Zuchtbücher führt. Auch werden internationale Zuchtprogramme von Leipzig aus koordiniert, die sich dem Artenschutz verschrieben haben: So berät der Leipziger Tierpark den Zoo der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba beim Bau einer neuen Löwenanlage. Ein Projekt, dass Zoodirektor Jörg Junhold besonders am Herzen liegt.

Löwenprojekte, das Auswildern von Säbel-Antilopen oder der Przewalski-Pferde, doch es lohnt auch ein Blick auf die gefährdeten Tiere der eigenen Heimat. Im Spezial von Elefant, Tiger & Co. werden viele von ihnen vorgestellt.

Im Leipziger Zoo ist ihr Fortbestand gesichert. Die Bären, Leoparden und Tiger vor Ort lenken die Aufmerksamkeit auf ihre bedrohten Artgenossen in freier Wildbahn. Hier im Zoo lernen wir sie kennen. Und nur, was wir kennen und lieben, werden wir später auch schützen.

Zuletzt aktualisiert: 07. April 2017, 18:06 Uhr