Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co. | MDR FERNSEHEN | 27.07.2012 | 19:50 Uhr : Anschluss gesucht

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Bonobo-Dame Lexi im Leipziger Zoo.

Lieben oder bekriegen

Bonobo-Affen haben eine ganz eigene Art des Stressabbaus: Haben sie Ärger miteinander, dann lieben sie sich ganz einfach - und alles ist wieder gut. So haben es die Bonobo-Affen schon immer getan, und genau das muss die Neue, Lexi aus Florida, nun auch beim Leipziger Mann im Hause, Kuno, erreichen. Schafft sie es, sich mit dem Chef zu vereinigen, ist sie in der Gruppe akzeptiert. Und so setzt Lexi alles daran, Kuno von ihren Qualitäten zu überzeugen. Doch sie hat eine Gegenspielerin: die mächtige und eifersüchtige Ulindi. Die will den Liebesakt unbedingt verhindern. Kann Lexi sie austricksen?

Lust oder Frust

Flamingoküken
Flamingoküken auf Entdeckungstour

Vor zwei Wochen hat der kleine Flamingo Ingo das Licht des Brutkastens erblickt. Und obwohl er ohne seine Eltern aufwächst, gedeiht er prächtig - nicht zuletzt wegen der guten Pflege von Sabine Olbrich. Die will heute ihrem kleinen Schützling die große Welt vor seiner Brutstation zeigen: Eine Wiese, die dem Mini-Flamingo fast bis zum Schnabel reicht.

Damit aus dem lustigen Ausflug kein frustiges Erlebnis wird, bleibt Sabine immer ganz nah an seiner Seite. Wacker pflügt Ingo sich durch den Rasen. Ein spannendes Abenteuer für das Küken - und ein Ausflug mit Hintergedanken. Denn wer sich bewegt, hat auch ordentlich Hunger. Wird Ingo gleich Appetit für sein Fläschchen haben?

Freund oder Feind

Junger Seebär
Ein junger Seebär lernt seine Verwandten kennen.

Der kleine Roger, jüngster Spross der Leipziger Seebären-Dynastie, ist gerade mal zwei Monate alt. Nach Wochen trauter Zweisamkeit mit Mutter Cosma findet er sich nun inmitten seiner buckligen Verwandtschaft: Vater Danny, seine Geschwister Rufus und Juna und mehrere Tanten. Anita Färber hat ein besonderes Auge auf das Einzelkind, das sich jetzt freischwimmen muss. Und Rufus, der ältere Halbbruder von Roger, benimmt sich wie ein echter Rüpel. Statt mit dem Kleinen zu spielen, muss er den dicken Max markieren. Ist dennoch alles roger - bei Roger?

Zuletzt aktualisiert: 02. August 2012, 09:21 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK