Nashornkalb mit Saba im Hintergrund
Bildrechte: Zoo Leipzig

Niedlicher Dickhäuter Nachwuchs im Leipziger Zoo

Nashornkalb mit Saba im Hintergrund
Bildrechte: Zoo Leipzig

Nach 15 Monaten Tragzeit ist Spitzmaulnashorn-Mama Saba Montagnacht zum zweiten Mal Mama geworden. Sie brachte einen gesunden Bullen auf die Welt der Kiwara-Kopje im Leipziger Zoo.

Bisher kümmere sich die erfahrene Nashornmama gut um ihr Kleines, berichten die Pfleger im Leipziger Zoo. Im Moment halten sich beide im hinteren Bereich der Kiwara-Kopje auf. Wenn sich beide aneinander gewöhnt haben, sollen sie schrittweise auch in die Außenanlage dürfen.

Jede Nashorngeburt ist ein bedeutender Zuchterfolg und ein großer Schritt in Richtung Arterhaltung.

Jörg Junhold Zoodirektor

Spitzmaulnashörner stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutz-Union und sind vom Aussterben bedroht. Nach aktuellen Schätzungen leben noch rund 5.500 Tiere in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet in Afrika.

Nashornkuh Saba mit Jungtierbulle
Bildrechte: Zoo Leipzig

Quelle: Zoo Leipzig, gg

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - das Sachsenradio| 05.12.2017 | ab 14:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2017, 16:01 Uhr