Zoodirektor Junold erklärt das Himalaya-Gehege
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Elefant, Tiger & Co. | MDR FERNSEHEN | 14.07.2017 | 19:50 Uhr Im Sauseschritt zum Gipfelglück

Zoodirektor Junold erklärt das Himalaya-Gehege
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gipfelglück

Täuschend echt und von Bergsteigern getestet – der „Himalaya vom Zoo Leipzig“. In wenigen Wochen soll er für alle Besucher zu sehen sein, aber noch verpassen ihm die Handwerker und Felsenbauer eilig den letzten Schliff. Hinter den Kulissen wächst die Unruhe vor der Eröffnung. Die ersten Tiere sollen möglichst schon die rückwärtigen Gehege beziehen, um sich an das neue Umfeld zu gewöhnen. Aber so scheue Wesen wie Schneeleopard oder Roter Panda können kaum lockerlassen, wenn die Bohrmaschine dröhnt. Deshalb machen Steffen Tucholsky und Kirsten Roth ein bisschen Druck. Im Sauseschritt zum Gipfelglück!

Katzenjammer

Amurleoparden-Babys im Zoo Leipzig
Bildrechte: Zoo Leipzig GmbH

Gerade knapp 3 Monate auf dieser Welt, sind sie kaum noch zu halten, die Amurleoparden-Zwillinge. Und seit wenigen Tagen haben sie auch einen Namen: Akeno und Zivon. Nur hören tun sie darauf nicht. Erst recht nicht, wenn es darum geht, von Doktor Bernhard geimpft zu werden. Es ist bereits ihre zweite Spritze und ein bewährter Schutz fürs Leben. Aber das können Akeno und Zivon nicht wissen. Verstecken sich, kratzen und knurren, ein wahrer Katzenjammer!

Afrika-Safari

Jens Hirmers Leidenschaft gilt Afrika - solange er denken kann. Sein erstes Plüschtier war eine Giraffe und so verwundert es kaum, dass er heute als Bereichsleiter für Afrika seine Arbeit tut. Momentan konzentrieren sich die meisten im Zoo auf das Baugeschehen am Himalaya, auf die Tigerkinder und Amurleoparden. Aber dass das nicht alles ist, beweist Jens auf seiner täglichen Runde durch Gehege und Stallungen. Er nimmt uns mit auf eine private Afrika-Safari! 

Zebra im Zoo Leipzig - Kiwara Savanne
Bildrechte: Zoo Leipzig GmbH

Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2017, 17:18 Uhr