Gorillababy Kianga schlummert in den Armen ihrer Mutter.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Elefant, Tiger & Co. | MDR FERNSEHEN | 24.03.2017 | 19:50 Uhr Wie man sich bettet …

Gorillababy Kianga schlummert in den Armen ihrer Mutter.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mutter wider Willen?

Im Pongoland bereiten die Gorillas weiterhin große Sorgen. Da sich Kibara nicht ausreichend um ihr Baby Kianga kümmert, war das Kleine erneut zum “Spielball“ von der noch unerfahrenen Diara geworden. Um die Gesundheit des jüngsten Sprosses aber nicht zu gefährden, wurde die Gruppe bis auf weiteres getrennt. Kibara darf nun nur noch für einige Stunden täglich gemeinsam mit ihrem Baby und Abeeku auf die große Anlage. Dort ist nun niemand mehr, der ihr das Kleine abnehmen kann. Ob ihr die ungewohnte Situation helfen wird, endlich mehr Muttergefühle zu entwickeln?

Warten auf die kugelrunde Raja

Doch im Pongoland gibt es auch Grund zur Freude bzw. Vorfreude, denn bei den Orang-Utans steht schon bald eine Niederkunft bevor. Raja ist bereits kugelrund und erwartet ihr erstes Baby. Für den Zoo wäre es der erste Orang-Nachwuchs seit sieben Jahren. Die Pfleger sind schon sehr gespannt. Frank Schellhardt kontrolliert daher regelmäßig die Aufnahmen der videoüberwachten Mutterstube. Beim Betrachten entpuppt sich Raja als wahre Spezialistin beim Bettenbau.

Kohldampf ohne Ende

Eine kleine Sensation gibt es in den Baumwipfeln der Riesentropenhalle. Dort wurden beim jungen Mähnenibis-Pärchen zwei Küken im Nest entdeckt. Es ist der erste Nachwuchs in Leipzig überhaupt. Für Josephine Alaze ist es eine faustdicke Überraschung, denn beim Nestbau hatte sich das Paar nicht besonders clever angestellt. Umso größer ist nun die Freude über die hungrigen Neuankömmlinge, die vor allem ihren Papa auf Trab halten.

Zuletzt aktualisiert: 23. März 2017, 17:49 Uhr