Ein Streifzug Entlang der A71

Sie ist eine der kürzesten Autobahnen in Deutschland - jedoch mit über zwei Milliarden Euro Baukosten die teuerste. Sehen Sie hier einen Streifzug entlang der A71.

Zwei Lkw fahren hintereinander auf einer Autobahn.
Ca. 35 Kilometer breit ist der Thüringer Wald an seiner schmalsten Stelle - dort quert die A71. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 Ein Lkw fährt auf einer Autobahn.
Ein natürliches Verkehrshindernis: der Thüringer Wald. Zu bezwingen nur mit jeder Menge Tunnel und Brücken. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Auf einer Fensterscheibe ist mit weißer Schrift geschrieben: Ich bins.
Ein leergezogener Wohnblock in Suhl-Nord - fertig zum Abriss. Im Vordergrund das "verzierte" Schaufenster eines verlassenen Einkaufszentrums. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Ein baufällige großes Fabrikgebäude aus Backsteinen.
Die ehemaligen Simson-Werke direkt unter der Autobahn. Einst Arbeitsplatz für 4.000 Menschen - heute teilweise verfallen. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 In einem Autobahntunnel steht ein Lkw mit einer Hubbühne. Auf der Hubbühne steht ein Mann, der an einer Lüftungsanlage an der Decke des Tunnels etwas repariert.
Die Tunnel der A71 sind seit ihrer Inbetriebnahme die sichersten in ganz Europa. Damit das auch so bleibt, wird die Betriebs- und Sicherheitstechnik in regelmäßigen Abständen nach- und aufgerüstet. Hier werden im Tunnel Hochwald neue Ventilatoren eingebaut. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
In einem Autobahntunnel stehen mehrere blaue Hubbühnen-Fahrzeuge.
Massenhaft Lampen: Sie müssen regelmäßig ausgetauscht werden - wie hier im Tunnel Hochwald. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Zwei Lkw fahren hintereinander auf einer Autobahn.
Ca. 35 Kilometer breit ist der Thüringer Wald an seiner schmalsten Stelle - dort quert die A71. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 Ein weißer Kleintransporter fährt auf einer Autobahn.
Die A71: teuer, aufwändig - und unnötig? Bis heute kritisieren Naturschützer, dass die Prognosen zum Verkehrsaufkommen viel zu hoch angesetzt gewesen seien. Auch über 20 Jahre nach Baubeginn wird die Autobahn von viel weniger Fahrzeugen befahren als vorhergesagt. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 Lkw und Pkw fahren auf einer Autobahn.
220 Kilometer schlängelt sich die A71 vom fränkischen Schweinfurt bis in die Nähe von Sangerhausen in Sachsen-Anhalt. Baukosten: über zwei Milliarden Euro. Jeder einzelne Kilometer hat damit im Schnitt fast zehn Millionen Euro gekostet. Das ist immer noch einsamer Rekord in Deutschland. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Zwei unbewohnte Wohnhäuser in Plattenbauweise stehen nebeneinander.
Über 14.000 Menschen lebten einst in Suhl-Nord. Bis 2025 soll der Stadtteil komplett verschwinden. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Durch ein zersplittertes Fenster ist der Blick frei auf ein gelb gestrichenes Wohnhaus.
Große Hoffnungen verband Suhl mit dem Autobahnbau, der die Stadt im Thüringer Wald endlich ans europäische Fernstraßennetz anbinden würde. Wirtschaftlichen Niedergang und dramatischen Einwohner-Rückgang konnte aber die A71 nicht aufhalten. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Die Fassade eines leerstehenden Ladenlokals. Zwischen zwei großen Fenstern ist eine Tür.
Über 56.000 Einwohner hatte Suhl zur Wende. Bis zum Jahr 2035 wird sich diese Zahl halbiert haben. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Ein Lkw fährt in einen Autobahntunnel. An der Wand neben der Tunneleinfahrt steht der Schriftzug: Tunnel Rennnsteig 7916 m.
Durch insgesamt sechs Tunnel führt die Autobahn. Mit fast acht Kilometern ist der Tunnel Rennsteig der längste Autobahntunnel Deutschlands. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 Autos fahren durch einen Autobahntunnel. An der Wand des Tunnels hängt ein Leuchtschild mit dem Schriftzug SOS.
Sicherheit ist ein wichtiges Thema - vor allem im Tunnel. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 Eine Notrufzelle in einem Autobahntunnel. An einer Wand hängt ein beleuchteter Fernsprechapparat mit der Aufschrift SOS, daneben steht ein Schrank, in dem sich Feuerlöscher befinden.
Eine der zahlreichen Notrufzellen in einem Tunnel der A71 - hier geöffnet im Zuge einer technischen Aufrüstung. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
 In einem Autobahntunnel stehen mehrere blaue Hubbühnen-Fahrzeuge.
Durch insgesamt sechs Tunnel führt die A71. Allein fünf davon werden gebraucht, um unter dem Thüringer Wald hindurch zu fahren, der sich stellenweise bis zu 200 Meter über den Röhren auftürmt. Der sechste Tunnel durchquert den Höhenzug Schmücke in Nordthüringen. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
A71 Tunnel Rennsteig Luftauschzentrale
Eine von zwei Lufttauschzentralen im Tunnel Rennsteig. Sie dienen zur Abgasausführung aus dem Tunnel und zur Frischluftzufuhr. Außerdem können sie im Notfalls als Fluchtwege aus dem Tunnel und als Zufahrt für Rettungskräfte genutzt werden. Bildrechte: Sascha Mönch/MDR
Alle (20) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - Entdecke, wo du lebst | 11. Juli 2017 | 20:45 Uhr