Exakt - Die Story

Bilder zur Sendung Vom Suchen und Finden im Alter

Liebe im hohen Alter
Hildegard (88) und Gustav (87) genießen gern gemeinsam. Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Liebe im hohen Alter
Hildegard (88) und Gustav (87) genießen gern gemeinsam. Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Liebe im hohen Alter
Beide verliebten sich im Alter ineinander und sind seitdem unzertrennlich.

Hildegard: "Er hat immer einen Platz gesucht bei mir, und dann denk' immer: 'Was will der denn von mir?“'
Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Liebe im hohen Alter
Hildegard (88) und Gustav (87) sind frisch verliebt - ein Herz und eine Seele.

Hildegards Neffe Achim Ewers: "So was habe ich noch nie gesehen, dass man jemanden mit 88 richtig verliebt ist. Das ist etwas, das geschieht, das ist ja kein aktives Handeln. [...] Für beide ist das eine gute Fügung. [...] Die sind wie ein Taubenpaar - Turteltauben, die den ganzen Tag zusammenhocken und sich nicht zu viel werden und sich jeden Tag Geschichten erzählen. Also, denen ist nie langweilig!"
Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Liebe im hohen Alter
Hildegard und Gustav lernten sich im betreuten Wohnen in Radebeul kennen und lieben.

Betreuerin Margot Mai über das Paar: "... Wenn die Hildegard einen Schnuppen hat, dann hast du einen Schnupfen und umgedreht! Ihr macht immer hin und her."
Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Exakt - die Story Späte Glück: Werner Fischer
Bei Werner Fischer (82) hat es bisher nicht geklappt. Trotz Annonce und unzähliger Zuschriften konnte er nicht noch einmal eine Frau finden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Exakt - die Story Späte Glück: Werner Fischer
"Die Frauen wollten nur spazieren fahren mit mir [...], mehr wollten die gar nicht." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Exakt - die Story Späte Glück: Werner Fischer
"Wo die Annoncen alle durch waren, haben wir viel telefoniert, aber so richtig war das alles nix. Manche sind auch da gewesen, haben geguckt: 'Ach der große Bauernhof' [...] 'Da draußen gleich gar nicht'." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Exakt - die Story Späte Glück: Werner Fischer
"Die haben auch alle selber eigene Wohnungen, die ziehen auch nicht mehr um und zusammenziehen wollen die auch nicht mehr. War nix gescheit's dabei. Entweder sind sie zu jung oder zu alt. So ist das eben. Die eine hat gesagt: 'Schade, dass wir uns nicht eher getroffen haben'", resümiert der 82-Jährige traurig. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
ein älteres Pärchen
Ursula und Manfred sind beide verwitwet. "Das [... ] hab' ich mit meinem Mann auch so abgesprochen, dass ich dann nicht nur zu Hause hocke ..." Dann kam Manfred: "Ich brauchte keine Frau zum Wäschewaschen, zum Aufwaschen, Bügeln - mach' ich alles selbst. [...] Ich wollte mit jemandem etwas erleben, reden und das habe ich gefunden und da sind wir beide happy!" Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
ein älteres Pärchen
Nach dem Tod seiner Frau ist Manfred froh, nicht mehr allein zu sein: "Ich würd' mal sagen, das kommt so nach dem zweiten, dritten Treffen. Weil man das Gefühl hat, 'Meine Herren, in dem Alter! Noch mal so ein Glück zu haben. Noch mal so eine Frau oder so einen Partner zu treffen...' " Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
ein älteres Pärchen
Manfred: "Die Uschi ist ja sehr agil und aktiv und die reißt mich mit. Ist so und das ist nicht schlecht!" Bildrechte: MDR/ Regina Hamborg
Alle (11) Bilder anzeigen

Multimedia-Reportagen

Eine Frau kontrolliert ein Etikett auf einem Paket
Bildrechte: Dagmar Stöckle/Süddeutsche TV GmbH

Deutschland ist das Land der Zurückschicker. Mehr als 50 Prozent der im Internet bestellten Waren gehen wieder an den Händler zurück. Ein exklusiver, multimedialer Blick hinter die Kulissen der Retouren-Industrie.

mehr
edm_skribble
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fast jedes fünfte Kind in Deutschland wächst in armen Verhältnissen auf - in Sachsen-Anhalt sogar fast jedes Dritte. Wie kann das sein in einem Staat, der 200 Milliarden Euro für Familien ausgibt?

mehr