Moderation

Der Moderator in Erfurt | Dr. Andreas Menzel

Radio und Fernsehen - Andreas Menzel hat seinen Traumberuf gefunden. Zugegeben, die Fernsehleute mussten 1994 ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten, denn ganz sicher war sich der Radiomann anfangs nicht, ob er sich wirklich vor eine Kamera stellen sollte. Radio ja, aber das machte er ja auch schon seit 1984.

Damals, noch als Student, hatte er nicht locker gelassen, bis der Hörfunk ihn "ausprobierte" und ihm schließlich kleine Regionalgeschichten übertrug. Regionale Wurzeln, bis heute ganz wichtig für ihn, der inzwischen auch im Ausland gearbeitet hat und 2002 in Sofia in Soziologie promovierte. Geboren wurde Andreas Menzel 1962 in Apolda, Thüringen. Er studierte bis 1988 in Leipzig Germanistik und ging nach Staatsexamen und Diplom für ein Jahr zum Sender Weimar. 1990 bis 1991 war er mitverantwortlicher Journalist beim neuen Thüringer Rundfunk. Aus dem wurde 1992 MDR 1 RADIO THÜRINGEN, und Andreas Menzel war von Anfang an mit dabei: Nachrichten, Politik, Zeitgeschehen, aktuelle Magazine.

Viele Sendungen hat er mit aufgebaut und geprägt. Für das MDR FERNSEHEN moderierte er u.a. den ARD-Vorabend "MDR vor acht im Ersten" und die Spätnachrichten von "MDR aktuell". Zur Zeit präsentiert er "Das Fazit vom Tage" (MDR THÜRINGEN - Das Radio) und "Fakt ist! Aus Erfurt" im MDR FERNSEHEN. Andreas Menzel lebt überwiegend in Thüringen. Er wohnt in einer ehemaligen Fabrik mit viel Grün, liebt Menschen und Momente, Bücher und Bilder, reist, joggt, fährt leidenschaftlich gern Auto und mag alles, was den "großen Jungen" in ihm wach hält.