Zu den Akten - Streit um die Stasi-Unterlagen

"FAKT IST!" aus Erfurt

Das sind unsere Gäste

Roland Jahn
Bildrechte: BStU

Roland Jahn

Roland Jahn

Bundesbeauftragter für die Stasiunterlagen und jetzt Herr über die Akten

"Aufklärung hat kein Verfallsdatum, daher müssen die Stasi-Akten dauerhaft gesichert werden."


Bernd Roth
Bildrechte: Roger Hagemann

Bernd Roth

Bernd Roth

Ehemaliger Stasi-Major

"Die Gefühle der Opfer sind zu respektieren. Stasi-Offiziere können Opfern helfen."

Birgit Neumann-Becker
Bildrechte: Jens Schlueter/dapd

Birgit Neumann-Becker

Birgit Neumann-Becker

Landesbeauftragte für die Stasiunterlagen in Sachsen-Anhalt

"Die Akten sind noch nicht reif für das Archiv. Mit knapp 10.000 Anfragen im Jahr allein aus Sachsen-Anhalt sind sie noch viel zu stark im Gebrauch."

Hans-Joachim Veen
Bildrechte: dpa

Prof. Joachim Veen

Prof. Joachim Veen

Historiker & Mitglied der Expertenkommission zur Zukunft der BStU

"Nach 30 Jahren ist es an der Zeit, die Sonderbehörde BStU in die ordentliche staatliche Institutionenordnung zu überführen, sprich ins Bundesarchiv."

Dankwart Brinksmeier
Bildrechte: Dankwart Brinksmeier

Dankwart Brinksmeier

Dankwart Brinksmeier

DDR-Bürgerrechtler und Zeitzeuge der Aktenrettung

"Wer im Stasiunterlagengesetz nur den Verwaltungsakt sieht, hat sich von den Initiatoren des Gesetzes meilenweit entfernt."