Eine kleine Zelle für die große Liebe

Schwester Michaela, bürgerlich: Katrin Damm, lächelt im Portrait.
Schwester Michaela ist mit 29 Jahren bundesweit eine der jüngsten Nonnen. Sie lebt im Kloster der Klarissen von der Ewigen Anbetung in Bautzen. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Schwester Michaela, bürgerlich: Katrin Damm, lächelt im Portrait.
Schwester Michaela ist mit 29 Jahren bundesweit eine der jüngsten Nonnen. Sie lebt im Kloster der Klarissen von der Ewigen Anbetung in Bautzen. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Schwester Michaela lebt in Klausur. Hier diskutiert sie mit einer Ordensschwester über Fragen des Glaubens.
Hier befindet sie sich in Klausur. In Abgeschiedenheit von der Außenwelt beschäftigt sie sich hier mit Fragen des Glaubens und tauscht sich darüber mit ihren Schwestern aus. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Die heilige Klara hält eine Medaille mit dem Leitspruch des heiligen Franz von Assisi in den Händen.
"Mach' mich zu einem Instrument Deines Friedens" ist der Leitspruch Franziskus'. Um seine enge Begleiterin, Klara von Assisi, bildete sich der Orden der Klarissen, der "Zweite Orden". Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Zu sehen sind der Habit und das Kreuz Schwester Michaelas.
Schwester Michaela hat die meisten ihrer irdischen Besitztümer aufgegeben. Im Alltag trägt sie lediglich ihren Habit und ein Kreuz. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Schwester Michaela ist beim Sticken zu beobachten.
Ohne Besitztümer und ohne die Möglichkeit, Geld zu verdienen, muss sie sich ganz andere Gedanken machen, wenn sie etwas verschenken möchte. Ihrer Mutter zum Beispiel, hat sie das Geburtstagsgeschenk gestickt. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Zwei kleine Figuren aus Stoff: im Hintergrund eine etwas größer Nonne, vorne ein kleiner Polizist.
Bevor sie ins Kloster ging, hat sie Jura studiert. Der kleine Polizist im Klausurzimmer erinnert sie an die Bedeutung von Recht und Gesetz. Während ihre Erinnerung lebt, ist es die Nonne im Hintergrund, die ihr jetziges Leben bestimmt. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Eine Birne der heiligen Klara hängt an einem Zweig.
Im Klostergarten wächst auch ein ganz besonderer Birnbaum. Es ist ein Ableger des Birnbaums aus dem Brixener Klarissenkloster. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Schwester Michaela hält eine Birne vom Baum der heiligen Klara in ihren Händen.
Der Legende nach war es die heilige Klarissa, die Birnensamen an ihre Schwestern in das Kloster Brixen sandte. Aus diesen Samen entstand der Birnbaum. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Im Vordergrund sind zwei Kerzen zu sehen. Dazwischen, im Hintergrund und unscharf, Schwester Michaela und eine weitere Schwester beim Beten.
Schwester Michaela und ihre Schwestern beten mehrmals täglich. Eine Art Schulglocke, die durch alle Räume schallt, erinnert sie an die Gebetszeiten. Gebetet wird in der öffentlichen Klosterkirche. Jeder kann daran teilhaben. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Schwester Michaela pflückt die Blütenblätter eines Busches im Garten des Klosters.
Zu ihren Aufgaben im Kloster gehört auch, dass Schwester Michaela sich um den Klostergarten kümmert. Hier pflückt sie z. B. die Blütenblätter für den Klostertee. Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Im Vordergrund ein Boxsack, im Hintergrund Schwester Michaela
Und was macht Schwester Michaela in ihrer Freizeit? Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Michaela schlägt mit ihren Boxhandschuhen auf den Boxsack ein.
Na klar, boxen! Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader
Alle (12) Bilder anzeigen