Kind mit ebook sitzt auf einer Parkbank.
Bildrechte: Colourbox.de

FIGARINO-Geschichte & Reportage | 18.03.2017 | 18:05 Uhr Figarino und die Vorteile von eBooks

Kind mit ebook sitzt auf einer Parkbank.
Bildrechte: Colourbox.de

Figarino hat schreckliche Halsschmerzen. Ein kranker Figarino aber kann kein Abendbrot für Long John machen, also muss der Fahrradschrauber schleunigst wieder gesund werden. Eine mögliche Hilfe könnte Frau Sparbrod sein, sie hat ein Kräuterbeet mit allen möglichen Heilkräutern. Und sie führt Buch über ihre Experimente mit Kräutern - ein handgeschriebenes Buch mit Bildern. Und tatsächlich ist Frau Sparbrod bereit, Figarino ihr kostbares Buch auszuleihen, damit er darin nach Rezepten gegen Halsschmerzen suchen kann. In dem Buch stehen auch wirklich nützliche Dinge gegen Halsschmerzen drin. Und auch Merkwürdiges: Zum Beispiel soll man für eine Prise gestoßene Gänseblümchen, diese nur in einer heißen Sommernacht bei Vollmond zwischen 11 und 1 Uhr pflücken. Aha! Long John ist sehr fasziniert von Frau Sparbrods Büchlein. Aber dann passiert ein Malheur! Oh je, wenn das Frau Sparbrod erfährt… Bücher aus Papier haben eben auch Nachteile.

Wo stehen denn hier die eBooks?

Wo stehen denn hier die eBooks? Diese Frage bekommen die BibliothekarInnen der Stadtbibliothek öfter mal gestellt. Die zwei Schülerinnen, die Stammkundinnen in der Stadtbibo sind, wissen genau, wo die stehen. Sie schauen einfach im Computer, ob es den neuen Band ihrer Lieblingsfantasy-Reihe endlich in der Onleihe gibt!

Bücher und eBook
eBooks oder richtige Bücher? Beide haben Vor- und Nachteile! Bildrechte: Colourbox.de

Onleihe heißt das Internetportal der Bibliotheken, in dem man sich digitales Lesefutter direkt auf den Computer, den eBook-Reader oder das Smartphone laden kann. Die beiden nutzen das häufig und gern, auch wenn sie nie im Leben auf "richtige" Büchern verzichten wollen. Richtige Bücher, die man anfassen kann. Die neu und verlockend riechen, wenn man sie zum ersten Mal aufschlägt. Und bei denen Kakaoflecken und Eselsohren daran erinnern, wann und wo man sie gelesen hat.

Aber eBooks haben auch ihre Vorteile: Man kann die Seiten nicht verblättern und weiß immer gleich, wo man zu lesen aufgehört hat. Man kann sie prima heimlich unter der Bettdecke lesen. Ohne Taschenlampe. Oder die gesammelten "Fünf Freunde" und dazu noch alle sieben Harry-Potter-Romane auf einmal mit in die Ferien nehmen, ohne dass der Rucksack davon schwerer wird. Magisch! Tobias Barth hat sich mit den eBooks mal näher beschäftigt.

Zuletzt aktualisiert: 10. März 2017, 13:36 Uhr

Ein E-Book-Reader ragt aus einem Bücherregal heraus.
Bildrechte: IMAGO

Informationen zur Sendung

Informationen zur Sendung

Geschichten aus dem Fahrradladen:
Figarino: Raschid D. Sidgi
Autorin: Franziska Anna Opitz
Reporter: Tobias Barth
Ton: Holger Kliemchen
Redaktion und Regie: Petra Bosch
Produktion: MDR 2017