Radio

FIGARINO-Geschichte | 08.11.2014 | 18:05 Uhr | MDR FIGARO : Welche Faschingskostüme liegen im Trend?

Auf geht es in die Karnevalssaison! Vom 11.11.2014 bis zum Aschermittwoch am 18.02.2015 können sich Faschingsfans nach Lust und Laune verkleiden und Ritter, Dino oder Astronaut sein. FIGARINO-Reporterin Tina Murzik-Kaufmann hat sich deshalb mal in einem Kostümladen umgeschaut - tatkräftig unterstützt von FIGARINO-Kinderreporter Thaddäus.

Karnevalsmasken

Auf dieser Seite:

Die Karnevalssaison steht vor der Tür! Es wird also höchste Zeit, sich Gedanken über das passende Kostüm zu machen: Pirat? Prinzessin? Oder doch lieber Harry Potter? Was es auch ist - die meisten von euch haben konkrete Vorstellungen von dem, was sie zu Fasching anziehen möchten.

Besuch im Kostümgeschäft

FIGARINO-Kinderreporter Thaddäus hat noch keinen Plan, als was er die kommende Karnevalssaison bestreitet. Deshalb holt er sich Anregungen bei den Profis: Bei Bettina und Wolfgang Thüm, die ein Kostümgeschäft im Leipziger Westen betreiben. Dieses Geschäft ist eher eine große Spielwiese für alle, die gern einmal in andere Rollen schlüpfen. Denn darum geht es schließlich beim Verkleiden. Bettina Thüm: "Toll ist es, mal in andere Rollen zu schlüpfen, mal zu machen, was man will, was man sonst nicht kann."

Total angesagt: Grusel-Kostüme!

Mal in eine andere Rolle schlüpfen? Dazu bietet der Laden der Thüms alle erdenklichen Möglichkeiten: Kostüme für groß und klein, Perücken, Schminke, Kontaktlinsen, Accessoires und Dekoartikel. Und was ist in diesem Jahr voll im Trend? Gruselkostüme sind sehr beliebt bei den Acht- bis Zwölfjährigen, erzählen die Thüms. Allen voran die Jungen lieben es, sich als Geist oder als Sensenmann zu verkleiden. Gruselkostüme mit Maske, weiß Wolfgang Thüm, sind aber auch bei Mädchen sehr beliebt: "Die Mädchen sind manchmal schlimmer als die Jungs, was das Gruseln betrifft", lacht er.

Gehen immer: die Klassiker Pirat, Cowboy und Indianer

Fasching in Radeburg
Ein unschlagbarer Auftritt: als Hexe!

Warum das so ist? Das können Wolfgang und Bettina Thüm nicht so recht sagen. Vielleicht ist es der Wunsch von Kindern, einmal so richtig aufzufallen? Oder es ist der Spaß, andere zu erschrecken? Ganz weit vorne bei den beliebtesten Jungskostümen ist übrigens das Piratenkostüm! Im Gegensatz zum Geist oder Sensenmann ein eher klassisches Kostüm, sagt Wolfgang Thüm - ähnlich wie auch das Cowboy - oder das Indianerkostüm. Das gab es schon in seiner eigenen Kindheit. Und auch heute noch ist es beliebt: "Die werden immer wieder verkauft und auch gefragt", erzählt Wolfgang Thüm.

Mädchen wollen glitzern

Wichtig ist für viele aber auch, sich mal so richtig schick zu machen! Das mögen die Jungs, aber vor allem die Mädchen: Sie wollen schön aussehen und gern ein bisschen glitzern: "Schmetterlinge, Feen mit Flügeln oder die Prinzessin mit Krone oder einem schönen Diadem."

Harry Potter, Spiderman & Co.: Filmhelden sind immer gefragt

Fasching in Radeburg
Auch sehr lustig: als Kätzchen verkleiden.

Daneben gibt es natürlich unzählige andere Lieblingskostüme. Darunter Dauerbrenner wie Harry Potter und seine Freundin Hermine, Cinderella oder Spiderman - Kostüme, die auf Filme oder Comics zurückzuführen sind. Davon gibt es natürlich auch das eine oder andere bei Wolfgang und Bettina Thüm, die sich bei der Zusammenstellung ihres Sortiments hauptsächlich auf ihr Gefühl verlassen, und die Wünsche ihrer Kunden - besonders auf die der Jüngsten!

Und, als was geht ihr?

Am 11.11. startete die Karnevalssaison - höchste Zeit, sich das passende Kostüm zu überlegen. Als was würdet ihr denn gern gehen?

Die Abstimmungsergebnisse sind nicht repräsentativ.

Zuletzt aktualisiert: 03. November 2014, 18:20 Uhr

Figarino-Geschichte

Der Faschingsverein prämiert das ausgefallenste Kostüm. Figarino hat sich als Clown verkleidet und scheidet so schon in der Vorrunde aus. Ein neues Kostüm muss her. Figarino als Feuerwehrmann. Auch nicht gerade ausgefallen als Faschingskostüm, aber für einen Hilfseinsatz geradezu perfekt …

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK