Junge mit Kopfhörer
Bildrechte: colourbox.com

FIGARINO-Kinderhörspiel Hörspiel-Vorschau

Was läuft nächste Woche im Kinderhörspiel? Wer sich informieren will, welche Hör-Abenteuer FIGARINO bereit hält, der ist auf dieser Vorschau-Seite richtig.

Junge mit Kopfhörer
Bildrechte: colourbox.com

15. Januar 2017 | 07:05 Uhr | Die große Erfindung des kleinen Herrn Mutzelbach

Von Gerhard Schöne
(ab 5 Jahren)

Erfinder mit Kaninchen
Herr Mutzelbach - ein erfolgloser Erfinder? Von wegen! Bildrechte: Collage: Colourbox.de

In der Nähe von Klein Mutz (Mark Brandenburg) wohnt der kleine Herr Mutzelbach mit seinem Versuchskaninchen Felix. Er ist ein erfolgloser Erfinder. Alle seine Erfindungen bewirken gerade das, was sie verhindern sollen oder umgekehrt. Bis ihm eines Tages zufällig das Ins-Gegenteil-Verwandlungswasser entsteht. Atmet man seinen Duft ein, tut man das Gegenteil von dem, was man eigentlich vorhatte. Einige Tropfen verwandeln ein Ding oder ein Wesen in sein Gegenteil. So können die Erfindungen des Herrn Mutzelbach endlich funktionieren, und er kann sie verkaufen. Dabei haben das Kaninchen und sein Herr verblüffende Erlebnisse.

22. Januar 2017 | 07:05 Uhr | Von der Fee, die Feuer speien konnte

Von Franz Fühmann
(ab 6 Jahren)

Kleines Mädchen mit Engelsflügeln auf einer Wolke
Die kleine Fee lebt auf den Wolken Bildrechte: Colourbox.de

Bisher hatte sie noch jeden zum Lachen gebracht, die Fee Anna Susanna Lachdochmal. Selbst den Schneewolken, die aus dem Norden gezogen kamen, war bei ihrem Anblick und ihren Scherzen jedesmal so warm um's Herz geworden, dass ihr Schnee als milder Regen niederfiel. So kam es, dass in dem Wald, in dem die Fee wohnte, niemals Winter wurde.

Das ärgert den Winterkönig, der seine Macht schwinden sieht und er pustet so viel Frostluft gegen die Wolken, dass ihr Lachen zu hell klirrendem Schnee wird. Die Tiere aber hungern und frieren jämmerlich, denn sie haben keine Vorräte und kein Winterfell. Wer soll Rettung bringen, wenn nicht Anna Susanna. In ihrer Not macht sie sich auf den Weg zu den Drachen, um Feuer speien zu lernen, aber die Kraft ihrer Feenlungen reicht nicht aus, den Winter zu vertreiben.

29. Januar 2017 | 07:05 Uhr | Die Geschichte vom Schlauigel ...

... oder Wie es dazu kam, dass Igel und Hase noch einmal um die Wette liefen
Von Mario Göpfert
(ab 7 Jahren)

Igel
Dieser Igel weiß alles besser! Bildrechte: Colourbox.de

Ein Igel, der immer alles besser weiß, liest durch Zufall die Geschichte vom Wettlauf zwischen Hase und Igel. Er ist begeistert und will es dem "Schlauigel" aus dem Märchen gleich tun. Sofort läuft er zum Hasen, provoziert einen Wettlauf, holt seine Frau hinzu und erwartet in der Furche seinen Sieg. Doch der Erfolg bleibt aus, weil der gar nicht ehrgeizige Hase unterwegs den Wettlauf vergisst.

05. Februar 2017 | 07:05 Uhr | Geschichten aus der Murkelei: Geschichte vom Unglückshuhn

Zauberer
Ein Zauberer möchte noch mächtiger werden. Bildrechte: Colourbox.de

Von Hans Fallada
(ab 6 Jahren)

Obwohl der alte Zauberer zwei Hühner besitzt, die goldene und silberne Eier legen können, schätzt er das armselige graue Hühnchen, das nicht mal gewöhnliche Eier legt, am meisten. Aus ihm will er einmal eine Lebenssuppe kochen, die ihn reicher und berühmter als alle übrigen Zauberer machen wird. Aber in seinem Haus lebt auch eine kleine Hexe, die den eingebildeten Zauberer ärgern möchte, und so verliert er eines Tages durch das Unglückshuhn beinahe den Kopf.

12. Februar 2017 | 07:05 Uhr | Geschichten aus der Murkelei: Geschichte vom unheimlichen Besuch

Zeichnung eines Jungen mit Blumen und einem Baum.
Husch kann sich gut verstecken. Bildrechte: Colourbox.de

Von Hans Fallada
(ab 6 Jahren)

Weil er sich verstecken kann, wie kein zweiter, nennen die Eltern ihren Jungen nur noch Husch und ärgern sich meist, weil er nie auffindbar ist. Als sie an diesem Sonntagnachmittag heimkommen, staunen sie sehr: Der tüchtige Husch ist mit zwei unheimlichen Besuchern, der Füchsin und dem Bär, ganz allein fertiggeworden, und seine Fähigkeit, sich gut zu verstecken, kam ihm dabei sehr zu Hilfe.

Ihr wollt die Hörspiele noch einmal hören? Nicht alle Hörspiele können wir euch zum Nachhören anbieten. Deshalb heißt es: Früh aufstehen.

Bei DDR-Hörspielproduktionen könnt ihr euch eine CD (gegen Gebühr) oder auch eine Kopie des Manuskriptes der jeweiligen Sendung beim Deutschen Rundfunkarchiv in Potsdam bestellen (nicht bei LITERA-Produktionen!).

Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg
Marlene-Dietrich-Allee 20
D-14482 Potsdam
Tel.: 0331/5812-0
Fax: 0331/5812-199
E-Mail: sekretariat@dra.de

Zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2017, 10:35 Uhr