Ein Junge und ein Mädchen essen Nudeln. Diese hängen ihnenaus dem Mund.
Spaghetti essen gehört zu den schönsten Dingen der Welt Bildrechte: Colourbox.de

FIGARINO-Geschichte & Reportage | 16.09.2017 | 18:05 Uhr Figarino und der Nudelteig

Ein Junge und ein Mädchen essen Nudeln. Diese hängen ihnenaus dem Mund.
Spaghetti essen gehört zu den schönsten Dingen der Welt Bildrechte: Colourbox.de

Es passiert immer wieder was Neues im Fahrradladen: Diesmal übt Long John eine Rede. Er will sie vor allen Katzen der Nachbarschaft halten, damit diese ihn zum Vorsitzenden des Vereins für Kätzische Angelegenheiten wählen. Long John muss sich anstrengen, denn seine Konkurrentin ist die Siamkatze Schnucki, die die anderen gern unfairerweise mit Leckerbissen besticht. Es ist also unglaublich wichtig, dass er mit seiner Rede die anderen Katzen überzeugt!

Figarino kümmert sich derweil ums Abendbrot: Er macht Nudeln selber. Doch der Nudelteig will nicht so recht glücken, erst ist er zu dick, dann zu gelb, dann zu … Der Fahrradschrauber kippt immer mehr Zutaten hinein. Schließlich hängt er den riesigen Teiglappen zum Trocknen auf die Leine - genau über dem Lesesessel. Ja, und wie sollte es anders sein, Figarino und Long John kriegen sich in die Haare und schließlich fällt der Teiglappen herunter - genau auf Long John. Das ganze schöne, herrlich glänzende Katzenfell ist nun teigverklebt! Wie soll er denn so eine Rede halten?

Woher kommen die Nudeln?

Nudeln sind das Lieblingsessen vieler Kinder. Spaghetti, Spirelli, Schleifen - es gibt sie in unzähligen Formen und Farben: grüne mit Algen, rote mit Chili oder schwarze mit Tintenfisch gefärbte Teigwaren. Besonders typisch sind sie für Italien. Früher hat man die Nudeln noch selber gemacht: Nudelteig anrühren und mit dem Nudelholz plattwalzen und dann die Nudeln formen. Das ist sehr aufwendig. Doch nicht nur in Italien werden Nudeln hergestellt, auch in Sachsen. Die Nudelfabrik im sächsischen Riesa produziert im Jahr circa 35.000 Tonnen Nudeln! Max Reeg hat die Fabrik besucht. Er will wissen, wie aus Mehl und Eiern die fertigen "Pasta" werden, und wie das Loch in die Makkaroni kommt.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Figarinos Fahrradladen | 16. September 2017 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. September 2017, 10:53 Uhr

Kleines Mädchen isst Nudeln.
Bildrechte: Colourbox.de

Informationen zur Sendung

Informationen zur Sendung

Geschichten aus der Fahrradwerkstatt
Figarino: Raschid D. Sidgi
Autorin: Franziska Anna Opitz
Reporter: Max Reeg
Ton: Holger Kliemchen
Redaktion und Regie: Petra Bosch
Produktion Mitteldeutscher Rundfunk 2013