Kind guckt in Schultüte
Bildrechte: dpa

FIGARINO-Geschichte & Reportage | 05.08.2017 | 18:05 Uhr Figarino und die Schultüten

Kind guckt in Schultüte
Bildrechte: dpa

Figarino schwelgt in Erinnerungen an seinen Schulanfang. Drei Nächte konnte er damals vor dem ersten Schultag nicht mehr schlafen. Und er hatte die schwerste Schultüte von allen Kindern, weil seine erste eigene Bohrmaschine drin steckte. Die Schultüte war blau und Figarinos Mama hatte ein Bild von einem Fahrrad drauf geklebt.

Long John will alles wissen von Figarinos erstem Schultag, denn er weiß rein gar nichts von solchen Dingen. Und natürlich würde Long John auch gern so eine Schultüte haben. Aber seine Eltern könnten nie eine Schultüte packen, denn sie haben ja Pfoten! Figarino erinnert seinen Kater freundlich daran, dass er kein Schulanfänger ist.

Doch wie es der Zufall will, entdeckt Figarino in der Zeitung - wo alle Schulanfänger dieses Jahres aufgelistet sind - den Namen Long John. Das gibt’s doch nicht! Heißt eines der Kinder wirklich Long John? Ähem… das Katertier fängt derweil an, sich ganz hektisch zu putzen. Hat er sich doch tatsächlich klammheimlich für die Schule angemeldet! Wie hat er das geschafft? Und wird Long John die lang ersehnte Schultüte bekommen?

Die Geschichte der Schultüte

Die älteste Schultüte im Schulmuseum Leipzig
Die älteste Schultüte im Schulmuseum Leipzig Bildrechte: Regine Förster

Jedes Jahr im September ist es wieder so weit: Hunderttausende von Schulanfängern halten ihre Schultüte stolz in den Händen. Egal ob mit Prinzessinnen oder Piraten verziert, gefüllt ist die Schultüte immer mit vielen tollen Sachen. Die Schultüte oder Zuckertüte gehört zum ersten Schultag einfach dazu. Ihre Geschichte reicht über 200 Jahre zurück. Die ersten Schultüten tauchten im mitteldeutschen Raum auf. In einem alten Lexikon wird erwähnt, dass 1817 ein Schüler in Jena "eine mächtige Tüte Konfekt" zur Einschulung erhalten habe.

Und schon etwas früher um 1810 wurde in Sachsen verkündet, dass "kleinen Menschen der erste Abschied vom Elternhaus mit einer Zuggodühde" versüßt wurde. Figarino-Reporterin Regine Förster fragt Kinder, Eltern und Großeltern nach ihren Zuckertüten und im Leipziger Schulmuseum nach den allerersten Schultüten.

Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2017, 16:43 Uhr

Kleine Zuckertüten hängen an einem Zuckertütenbaum.
Bildrechte: dpa

Informationen zur Sendung

Informationen zur Sendung

Geschichten aus dem Fahrradladen:
Figarino: Raschid D. Sidgi
Autorin: Franziska Anna Opitz
Reporterin: Regine Förster
Ton: Holger Kliemchen
Redaktion und Regie: Petra Bosch
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2017