Moderator Steht auf Spinnen: Tom Hartmann

Wir hören ja immer nur deine Stimme – wie siehst du denn "in echt" aus?

Moderator Tom Hartmann als Kind
Tom Hartmann Bildrechte: MDR/Tom Hartmann

Zwei Arme, zwei Beine, ein Kopf und dazwischen noch ein wenig was anderes. Nix Besonderes also. Bin recht groß, Haare sind recht früh recht dünn geworden – das war bei meinem Papa auch schon so. Aber im Gegensatz zu ihm hab ich mich von dem Rest der Haare getrennt. Meine braunen Augen muss ich hinter einer Brille verstecken – das finde ich durchaus schade. 

Welches Sternzeichen bist du?

Löwe. Aber mit Sternzeichen hab ich nun wirklich gar nichts am Hut.

Welche Musik hörst du gern?

Das hängt von der Tagesform ab. Manchmal lass ich es gern krachen. Dann wieder gibt es Tage, dann höre ich Musik, die andere wohl traurig nennen würden. Auf jeden Fall darf sie nicht langweilig sein.

Und was ist dein Lieblingstier?

Moderator Tom Hartmann als Kind
Manchmal ist er auch traurig ... Bildrechte: MDR/Tom Hartmann

Ohne Quatsch: Spinnen. Zuerst war das eigentlich eher eine Idee. Ich wollte die mögen, weil die keiner mochte. Leute behandeln Spinnen oft ziemlich schlecht. Da hatte ich Mitleid. Inzwischen finde ich sie ausgesprochen faszinierend. Gut, zum Streicheln sind sie nicht geeignet und ab einer bestimmten Größe jagen sie mir schon Schauer über den Rücken – aber solche Spinnen gibt es in Deutschland nicht. Hab sie aber schon leibhaftig gesehen!

Hast du ein Tier zu Hause?

Nein. Und Spinnen würde ich mir auch nicht halten. Krabbeln ja genug herum.

Wo würdest du gerne wohnen/leben?

Ich bin da, wo ich lebe, eigentlich sehr glücklich. Aber wenn ich mich für was anderes entscheiden müsste, dann wäre das vielleicht in Schweden oder in Portugal oder in Polen oder in der Prignitz. Einen Wunschort habe ich eigentlich nicht, merke ich gerade. Eher Orte, wo ich gerne hinfahre.

Was isst du am liebsten?

Ganz klar, Nudeln mit Gulasch. Und Kartoffelpuffer. Die dann aber ohne Nudeln mit Gulasch, sondern mit Zucker.

Warum machst du Radio für Kinder?

Ich fand Radiomachen schon spannend, da war ich vielleicht zehn oder elf. Ich wollte gute Musik spielen, tolle Sendungen machen, von Dingen erzählen, die andere vielleicht nicht wissen, aber wissen sollten. Und eigentlich will ich das heute noch.

Hast du selber welche?

Ja, zwei Jungs.

Hast du ein Hobby? Welches?

Ich geh wirklich gern spazieren. Raus, frische Luft genießen. Aber ein Ziel brauche ich, einfach so losgehen macht mir viel weniger Spaß. Ich nehme mir dann irgendeine Straße in meiner Gegend vor und da geht es dann hin – muss gar nichts Besonderes sein. Wanderungen mache ich auch, kleine oder große oder mehrtätige.