Topthemen

Gruselschlangen & Mumienwickeln : Spiele für eure Halloween-Party

Halloween Schriftzug mit Flammen und einem Kürbis

Mumienwickeln

Der Klassiker zu Halloween ist das Mumienwickeln. Jeweils zwei Spieler arbeiten zusammen, einer ist die Mumie, der andere der Einwickler. Die Mumie stellt sich gerade hin, die Füße stehen zusammen. Auf ein Startzeichen beginnen alle Mumienwickler ihre Mumie von Kopf bis Fuß in Toilettenpapier einzuwickeln. Keine Stelle darf frei bleiben. Die Einwickler müssen möglichst schnell, aber auch vorsichtig arbeiten, damit das Papier nicht reißt. Gewonnen hat das Paar, dessen Mumie am schnellsten gut verpackt ist.

Gruselschlangen

Legt einige verschiedenfarbige Weingummischlangen in eine Schüssel. Ein Kind muss den Raum verlassen. Die übrigen Kinder suchen sich eine Schlangenfarbe aus, die "giftig" ist. Das Kind darf wieder hereinkommen und sich so viele Schlangen nehmen, bis es nach der giftigen Farbe greift. Dann kommt der Nächste an die Reihe. Wer die meisten Schlangen hat, ist der Gewinner.

Kürbislauf

Ein Minikürbis auf einem Esslöffel.
Zierkürbisse eignen sich für den Kürbislauf am besten.

Jedes Kind bekommt einen kleinen Zierkürbis und einen Kochlöffel. Alle stellen sich nun an einer Startlinie auf.

Auf ein Startzeichen versuchen sie, ihren Kürbis mit dem Löffel bis zum Ziel zu rollen, ohne dass er herunterfällt.

Wer den Kürbis zuerst über die Ziellinie gerollt hat, ist Sieger.

Blutfinger

Nehmt für jeden Gast eine flache Schüssel, füllt sie mit Ketchup und legt ein kleines (halbiertes) Würstchen hinein. Nun müssen Eure Gäste versuchen, den "abgehackten Finger" mit dem Mund aus dem Blutbad zu holen. Wer es als erster geschafft hat, ist Sieger. Was für ein gruseliger Spaß! FIGARINO wünscht guten Appetit!

(Unser Tipp: Legt Servietten für Eure Gäste bereit!)

Als Gespenst verkleiden

Ein als Vampir geschminktes Kind
Warum nicht mal ein Vampir sein?

Es macht sehr viel Spaß, wenn alle sich gemeinsam verkleiden und zum Schluss gegenseitig monstermäßig grässlich schminken.

Ihr braucht dazu Faschingsschminke. Aus schwarzem Papier entstehen schnell Zauber- und Hexenhüte. Zum Verkleiden reichen oft dunkle Tücher, Gürtel, Stoffreste, die zu Umhängen werden.

Hier wird erklärt, wie Ihr einen Hexenhut basteln könnt:

Zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2013, 17:01 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK