Die Topthemen bei MDR FIGARINOS FAHRRADLADEN

Rein in den Frühling!

Mädchen hockt mit einer Kiste voll Gemüse in einem Gemüsebeet, vor ihr steht eine Gießkanne
Wer einen Garten hat, der hat's gut. Er kann nach Lust und Laune Pflanzen anbauen und ernten. Doch gerade in der Stadt haben viele Kinder diese Möglichkeit nicht. Aufs Gärtnern müsst ihr deshalb nicht verzichten. Wir zeigen euch, was ihr in der Wohnung und auf dem Balkon probieren könnt. Bildrechte: Colourbox.de

Tipps für kleine Gärtner Ideen für den Balkon

Wer keinen Garten hat, kann trotzdem Spaß an Pflanzen haben. Denn auch auf dem Balkon oder dem Fensterbrett lassen sich Pflanzen ziehen. Wir zeigen euch, wie es geht.

Mädchen hockt mit einer Kiste voll Gemüse in einem Gemüsebeet, vor ihr steht eine Gießkanne
Wer einen Garten hat, der hat's gut. Er kann nach Lust und Laune Pflanzen anbauen und ernten. Doch gerade in der Stadt haben viele Kinder diese Möglichkeit nicht. Aufs Gärtnern müsst ihr deshalb nicht verzichten. Wir zeigen euch, was ihr in der Wohnung und auf dem Balkon probieren könnt. Bildrechte: Colourbox.de
Mädchen hockt mit einer Kiste voll Gemüse in einem Gemüsebeet, vor ihr steht eine Gießkanne
Wer einen Garten hat, der hat's gut. Er kann nach Lust und Laune Pflanzen anbauen und ernten. Doch gerade in der Stadt haben viele Kinder diese Möglichkeit nicht. Aufs Gärtnern müsst ihr deshalb nicht verzichten. Wir zeigen euch, was ihr in der Wohnung und auf dem Balkon probieren könnt. Bildrechte: Colourbox.de
Drei rote Tomaten die Spitzen haben
Tomaten wachsen auf dem Balkon gut. Wer wenig Platz hat, kann Balkontomaten nehmen. Die Früchte sind zwar klein, dafür nehmen die Pflanzen wenig Raum ein. Ihr könnt die Tomaten ab Mitte März auf der Fensterbank aus Samen ziehen. Die kleinen Pflanzen kommen dann ab Mitte Mai raus auf den Balkon. Bildrechte: Greta Gräbedünkel
In einem durchsichtigen Plastebeutel mit Erde sind die Ansätze von Zucchini-Pflanzen zu sehen.
Auch Zucchini lassen sich gut auf der fensterbank ziehen. Die Samen kommen Ende April bis Mitte Mai in die Erde. Ende Mai, Anfang Juni könne sie dann raus auf den Balkon. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Zucchini
Zucchinis werden sehr groß. Nehmt daher einen großen Topf. Die gelben Blüten der Pflanze sind übrigens ein echter Hingucker. Bildrechte: Colourbox.de
Ein Kürbis
Das Ganze geht auch gut mit Kürbissen. Ab Mitte April kommen die Samen auf der Fensterbank in die Erde (ein Samen pro Topf!). Wenn die Pflanze vier bis sechs Blätter hat, kann sie raus ins Freie. Die Pflanzen sind anspruchslos und gedeihen auf dem Balkon gut. Wer wenig Platz hat, entscheidet sich für die kleinen Zierkürbisse. Die kann man allerdings nicht essen. Bildrechte: Colourbox.de
Kartoffelpflanze, deren Erde mit Stroh bedeckt ist.
Um Kartoffeln zu ziehen, braucht ihr einen großen Topf, einen Jutesack oder eine große Plastiktüte (z.B. eine Abfalltüte). Bohrt Löcher hinein, damit das Wasser abfließen kann. Gebt 15 Zentimeter Erde hinein. Darauf legt ihr die Kartoffeln im Abstand von mindestens 10 Zentimetern. Denn aus jeder Kartoffel entstehen viele neue Knollen. Als Für die Aussaat ideal sind alte Kartoffeln, die schon keimen. Über die Kartoffeln kommen wieder 10 Zentimeter Erde. Nun keimen die Kartoffeln. Sind die Blätter etwa 10 Zentimeter hoch, wird wieder Erde darübergehäuft, bis nur noch ein paar Blattspitzen aus der Erde ragen. Dieser Vorgang wird wiederholt. Immer wenn die Blätter ca. 10 Zentimeter hoch sind, wird wieder Erde darübergehäufelt, bis das Gefäß voll ist. Nach ca. 100 Tagen könnt ihr ernten. Bildrechte: IMAGO
Kräuter-Garten-Palette
Ob auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett - Kräuter sind der Klassiker und obendrein schmecken sie gut. Wer sie selber ziehen will, sollte genau lesen, wie es geht. Bohnenkraut, Dill oder Basilikum werden nur oben auf die Erde gelegt und leicht angedrückt. Sie brauchen Licht zum Keimen. Petersilie und Schnittlauch kommen dagegen unter die Erde. Ihr könnt die jungen Pflanzen aber auch kaufen und ihnen beim Wachsen zuschauen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Reife und unreife Erdbeeren im Töpfen
Auch Erdbeeren wachsen im Topf. Am besten kauft ihr die jungen Pflanzen im Handel und pflanzt sie dann in eine Blumenampel oder den Balkonkasten ein. Erdbeeren mögen Sonne! Bildrechte: Colourbox.de
In einem blauen Blumenkasten, der wie ein Gartenzaun aussieht, wachsen verschiedene bunte Balkonpflanzen.
Blumen machen jedem Gärtner Freude. Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten: Selber aussäen oder junge Pflanzen kaufen. Besonders schön sehen mehrere Pflanzen in einem Gefäß aus. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Stiefel als Blumentopf auf dem Balkon
Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich kann alles beflanzt werden, Hauptsache, dass Regenwasser kann ablaufen. Bildrechte: Colourbox.de
Alle (10) Bilder anzeigen
Mädchen hockt mit einer Kiste voll Gemüse in einem Gemüsebeet, vor ihr steht eine Gießkanne
Wer einen Garten hat, der hat's gut. Er kann nach Lust und Laune Pflanzen anbauen und ernten. Doch gerade in der Stadt haben viele Kinder diese Möglichkeit nicht. Aufs Gärtnern müsst ihr deshalb nicht verzichten. Wir zeigen euch, was ihr in der Wohnung und auf dem Balkon probieren könnt. Bildrechte: Colourbox.de