Das Magazin

GMD - Das Magazin | MDR FERNSEHEN | 22.05.2012 | 21:15 Uhr : Geschichten vom Sachsenring, der Bergrettung und letztem Asyl

Schnell, laut und immer unter Volldampf - 85 Jahre Sachsenring

Valentino Rossi, Hiroshi Aoyama und der Amerikaner Hector Barbera steuern ihre Motorräder
Rennen auf dem Sachsenring

Der Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal ist ein Heiligtum für Rennsportfans. Bekannt vor allem durch den einzigen deutschen Motorrad-WM-Lauf, den Grand Prix, zieht der Sachsenring jedes Jahr hunderttausende Besucher an. Schon am 26. Mai 1927 begann die wilde Raserei mit dem sagenumwobenen "Badberg-Vierecksrennen". Der Parcours führte damals noch durch die Stadt. Verletzungen und auch tödliche Unfälle machten die Strecke berühmt.

"GMD - Das Magazin" plaudert mit dem Rennsportfan Werner Reiß über die letzten 60 Jahre in der Geschichte der legendären, inzwischen nahezu komplett umgebauten Strecke.

Die Honeckers in Beelitz

Gestrüpp und verfallene Gebäude erstrecken sich, so weit das Auge reicht, über das Areal der Beelitzer Heilstätten mitten im Wald vor den Toren Berlins. Die verfallenen Gemäuer der Klinikanlage beherbergten im vergangenen Jahrhundert manch prominenten Gast. Im Sommer 1990 suchten dort die Honeckers ihr letztes Asyl. Damit entzogen sie sich der deutschen Jusitz, befand sich in Beelitz-Heilstätten doch ein Militärlazarett der Sowjetarmee, das streng abgeschirmte Gelände galt als sowjetisches Hoheitsgebiet.

Bis März 1991 erlebten die Honeckers in Beelitz-Heilstätten den Untergang der DDR aus dieser Enklave mit. "GMD - Das Magazin" zeigt Dokumente und intime Momentaufnahmen aus dieser Umbruchszeit.

100 Jahre Bergwacht Sachsen

Bergretter bei einer Übung
Sächsische Bergretter bei der alljährlichen Übung: Rettung per Korbtrage in der Sächsischen Schweiz

Die Bergwacht kennt jeder aus Film und Fernsehen, spektakuläre Einsätze der Retter sorgen für aufregende Bilder. Dass die Anfänge des organisierten Bergrettungsdienstes in Sachsen liegen, wissen die wenigsten und auch die Schwierigkeiten der eher prosaischen Anfangszeiten sind vielen unbekannt.

"Geschichte Mitteldeutschlands - Das Magazin" hat ein Urgestein der Sächsischen Bergwacht getroffen und lässt den inzwischen 76-jährigen Ehrenlandesleiter Hans-Dieter Meissner vom Werden und Wandel des Rettungsdienstes in der Sächsischen Schweiz von der Nachkriegszeit bis heute erzählen.

Punktlandung - Rust auf dem Roten Platz

Am 28. Mai 1987 - mitten im "Kalten Krieg" - landete ein kleines Privatflugzeug aus Hamburg auf dem Roten Platz in Moskau. Matthias Rusts Husarenstück sorgte für internationale Aufmerksamkeit. Die Folge waren Entlassungen von hohen Funktionären "in den wohlverdienten, frühzeitigen Ruhestand".

Spielte der 19jährige Kreml-Flieger Gorbatschow in die Hände? "GMD - Das Magazin" erinnert an diese spektakuläre Episode der Geschichte und fragt, was aus dem tollkühnen Piloten von damals geworden ist.

WortSchatz (nicht nur) für Schlaumeier: "Auf großem Fuß leben"

GMD - Das Magazin | Neue Serie: Wortschatz: (Nicht nur) für Schlaumeier - Mit Bastian Sick

Erneut ergründen wir mit tatkräftiger Unterstützung von Prominenten aus Film und Fernsehen längst vergessene oder selten verwendete Redewendungen: "Den Faden verlieren" - was heißt das eigentlich? [mehr]


Zuletzt aktualisiert: 01. Juni 2012, 13:25 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK