Das Magazin

GMD - Das Magazin | Neue Serie : Wortschatz: (Nicht nur) für Schlaumeier - Mit Bastian Sick

Ein Leben ohne unseren Wortschatz ist möglich, aber sinnlos! Das dachten sich die Macher der beliebten GMD-Reihe "Wortschatz DDR". Nun folgt die zweite Staffel. Erneut ergründen sie mit tatkräftiger Unterstützung von Prominenten aus Film und Fernsehen längst vergessene oder selten verwendete Redewendungen deutsch-deutscher Alltagskultur. Begleitet wird die Wörtersuche von unterhaltsamen Kurzcomics. In der Sendung am 5. Juni ergründen wir, was es heißt, "den Faden zu verlieren".

Zur Person: Bastian Sick

Bastian Sick dürfte einer der wenigen "Sprachpfleger" sein, der mit seinen Vorträgen ganze Säle füllt. Bekannt wurde er mit seiner Kolumne "Zwiebelfisch" bei Spiegel Online. Die darauf basierenden Bücher "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" - mittlerweile erschienen vier Teile - waren Bestseller. Vermutlich gründet der Erfolg des Autors auch darin, dass Bastian Sick nie belehrend auftritt. Gleichwohl werden seine Bücher mittlerweile schon im Schulunterricht eingesetzt. Beiläufig bringt Sick seinem Publikum die zweifelhaften Fälle der deutschen Sprache nahe und gibt Tipps, wie man etwa Anglizismen ganz einfach vermeiden könnte. Seit 2010 tourt Sick nun schon mit seinem Programm "Jux und Tolleranz" durch Deutschland. Der Autor lebt und arbeitet in Hamburg.

Zuletzt aktualisiert: 01. Juni 2012, 14:50 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK