Kinder machen Musik.
Beim "Händel-Experiment" sollen sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, selbst komponieren und Klangexperimente wagen - wie zum Beispiel mit diesen Kürbissen. Bildrechte: Sascha Conrad/MDR

Aus der Schule auf die große Bühne "Händel-Experiment" macht Schüler zu Komponisten

Händel ist ein Mann für große Events! Nicht umsonst wählte die UEFA seine Musik zur Hymne der Champions League. In der ARD-Aktion "Händel-Experiment" können sich Schüler von dem Komponisten der Superlative inspirieren lassen und im Unterricht selbst ausprobieren, wie Komponieren funktioniert. Los geht's im neuen Schuljahr 2017/18.

Kinder machen Musik.
Beim "Händel-Experiment" sollen sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, selbst komponieren und Klangexperimente wagen - wie zum Beispiel mit diesen Kürbissen. Bildrechte: Sascha Conrad/MDR

Die Aktion der ARD "Das Händel-Experiment: Mach deine Schule berühmt" richtet sich an alle Schulklassen und ihre Lehrer in Deutschland ab der 5. Klasse und lädt ein, das Thema Komposition im Musikunterricht auf besonders intensive und aufregende Weise zu behandeln. Das "Händel-Experiment" unterstützt die Musiklehrer und ihre Klassen mit kostenlosem Unterrichtsmaterial, mit Tutorials auf YouTube sowie medial begleitet durch die ARD-Landesrundfunkanstalten vor Ort via Internet, Radio und TV. Alle Kompositionen werden hier auf der Website des Händel-Experiments vorgestellt. 

Mit Händel in die Champions League  

Mit Georg Friedrich Händel dient ein Komponist als Inspirationsquelle, für den sich Schüler schnell begeistern können. Händel war ein erfolgreicher Unternehmer und Meister der eingängigen Melodien, ein begnadeter Komponist, ein Visionär und ein glühender Europäer. Seine Musik ist den meisten Schülern schon im Ohr: als aktuelle Hymne der UEFA Champions League. Händel war und ist ein Mann für große Events.

Am Ende wartet die ganz große Bühne

Kinder machen Musik
Musikunterricht mal ganz anders: Das "Händel-Experiment"! Bildrechte: Sascha Conrad/MDR

Das "Händel-Experiment" macht Musikunterricht zum kreativen Komponisten-Workshop. Erstmals wird den Teilnehmern dabei auch eine moderne, intuitiv nutzbare Software zur Musikproduktion angeboten. Die Aktion startet in allen Bundesländern jeweils zum Schuljahresbeginn 2017/18. Eine Jury wählt drei der interessantesten Kompositionen aus und stellt den betreffenden Schulklassen professionelle Arrangeure an die Seite. Gemeinsam werden die Werke veredelt und zur Aufführungsreife gebracht.

Der Höhepunkt ist das Finalkonzert mit dem renommierten MDR Sinfonieorchester. Der Termin steht schon fest: Am 3. Mai 2018 in Halle an der Saale. Hier erleben die Schüler, wie ihre musikalischen Ideen klingen, wenn ein erstklassiges Sinfonieorchester sie spielt. Dazu gibt es natürlich viel Händel zu hören. Das Konzert wird live übertragen, von ARD-Sendern deutschlandweit im Radio sowie als Video-Stream im Internet.

Uns ist das Gelingen des Projekts sehr wichtig. Darum (...) begleiten wir den Entstehungsprozess bis zum Finale intensiv.

Nathalie Wappler Hagen, ARD-Hörfunkvorsitzende und MDR-Programmdirektorin

Die Aktion findet erstmals unter Federführung des MDR statt. Das "Händel-Experiment" ist das vierte Projekt einer ARD-Reihe zur Vermittlung von Musik an Schulen, die 2013 gemeinsam mit dem Deutschen Musikrat ins Leben gerufen wurde. In den Vorjahren standen die Komponisten Antonín Dvořák, George Gershwin und Antonio Vivaldi im Mittelpunkt. 

Händel-Experiment
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das "Händel-Experiment" startet: Die ARD lädt deutschlandweit Schulklassen und ihre Lehrer ein, das Thema Komposition im Musikunterricht kreativ zu behandeln.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 07.08.2017 08:40Uhr 05:45 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das ARD-Projekt wird unterstützt durch den Bundesverband Musikunterricht e.V.. Dessen Präsident, Prof. Dr. Ortwin Nimczik, zeigt sich überzeugt, "dass nunmehr etwas in Bewegung kommt, was tatsächlich in den Schulen musikalische Relevanz haben wird." Auch das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung in Sachsen-Anhalt ist begeistert vom "Händel-Experiment":

Wir haben schon lange danach gesucht, wie wir das Thema 'Komponieren von Neuer Musik' spannend in den Unterricht bringen können. Die Idee passt super in den Lehrplan.

Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung in Sachsen-Anhalt

Falls Sie Interesse an Informationen zum "Händel-Experiment" oder eine Frage haben bzw. wenn Sie uns etwas mitteilen wollen, dann senden Sie uns einfach das unten stehende Kontaktformular mit Ihren Angaben.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Ziffer ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm von MDR KULTUR: MDR KULTUR Spezial | 10.08.2017 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. August 2017, 10:40 Uhr