Fr 30.09. 2016 11:45Uhr 45:00 min

Das Vivaldi-Experiment

Ein ARD-Konzert macht Schule

Komplette Sendung

Mariella Haubs spielt Geige
Bildrechte: WDR
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2016 11:45 12:30
Klassische Musik im Hip-Hop-Gewand begeistert Schüler. Wie soll das funktionieren? Antonio Vivaldi ist einer der berühmten Komponisten des Barock. Rapper MoTrip aus Aachen spielt in der ersten Liga des Deutschrap. Aber was verbindet die beiden Musiker, zwischen denen 250 Jahre liegen? Und wie klingt es, wenn klassische Musik in einem Hip-Hop-Track gesampelt wird? Das will das Vivaldi-Experiment herausfinden. MoTrip hat exklusiv für das Projekt einen neuen Song komponiert, der auf Vivaldis Konzertzyklus "Die Vier Jahreszeiten" basiert.

Der Song ist jedoch noch nicht komplett und so kommen die Schüler ins Spiel. Ganze Klassen haben mitgemacht und den Refrain des Songs gerappt, sich dabei gefilmt und die Videos eingeschickt. Aus diesen kurzen Filmen entsteht nun der virtuelle Chor für das große Abschlusskonzert des Vivaldi-Experiments.

Das Vivaldi-Experiment gehört zu einem einzigartigen Musikvermittlungsprojekt, das zum 3. Mal in Folge von der ARD veranstaltet wird, diesmal vom WDR, im nächsten Jahr vom MDR. In der Abschlussveranstaltung wird u.a. der bekannte Rapper Mo Trip mit der Geigerin Mariella Haubs und dem WDR-Funkhausorchester auftreten. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich als virtueller Chor an der Veranstaltung.