Hauptsache Gesund | Rezept Kürbis-Frittata – purinarm und lecker

Wer sich purinarm ernähren möchte, für den hat Ernährungsexpertin Nicole Lins eine leckere und vegetarische Alternative zum deftigen Schweinebraten.

Zutaten

Orangefarbener Kürbis
Bildrechte: Daniela Dufft

1 EL Rapsöl
1 m.-große Zwiebel, gehackt
350 g Hokkaido, gewürfelt
5 große Eier
1 Becher gekörnter Frischkäse
50 ml Milch 1,5
¾ TL Salz, ¾ TL Pfeffer, schwarz, Thymian
50 g geriebener Käse, z.B. Bergkäse oder Edamer

Zubereitung

Den Kürbis klein würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Kürbis in einer heißen Pfanne mit Öl zwei bis drei Minuten anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Wasser ablöschen. Zugedeckt fünf Minuten fast gar dünsten.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abstreifen und fein hacken. Die Eier mit dem Käse, gekörnten Frischkäse, der Milch und dem Thymian verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Deckel abnehmen, die Flüssigkeit verdampfen lassen und den Kürbis in eine kleine Auflaufform füllen. Die Eiermasse über den Kürbis gießen und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. In Stücke geteilt servieren. Mit Kräutern dekorieren.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Hauptsache Gesund | 21. September 2017 | 21:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. September 2017, 10:28 Uhr