Vorschau auf die nächsten Sendungen


Sendung am 11. Januar

20 Jahre "Hauptsache gesund": Medizin, gestern, heute und morgen
Fast auf den Tag genau seit 20 Jahren bringt "Hauptsache gesund" die neuesten medizinischen Therapien und die besten Tipps aus der Naturheilkunde auf den Bildschirm. In der Jubiläumssendung des MDR-Gesundheitsmagazins geben Dr. Carsten Lekutat und Dr. Franziska Rubin gemeinsam Tipps zur Herzgesundheit. Wie kann jeder selbst seinem Herzen etwas Gutes tun? Welche bahnbrechenden Fortschritte hat die Herzmedizin in den letzten Jahren gemacht? Was können wir von der neuesten medizinischen Forschung in Zukunft erwarten?


Sendung am 18. Januar

Bandscheibe: Mit Bewegung gegen die Schmerzen
Klemmt und zwickt es im Rücken, dann ist die Ursache meist schnell gefunden: Es liegt an der Bandscheibe. Tatsächlich haben aber mehr als 90 Prozent der Menschen mit einem Bandscheibenvorfall keine Beschwerden. Macht sich die Bandscheibe doch bemerkbar, können zahlreiche Therapien Linderung verschaffen. Nur in seltenen Fällen muss wirklich operiert werden. Eine OP ist zum Beispiel erst dann notwendig, wenn eine Lähmung durch die Einengung des Nervenkanals droht. Wir zeigen, welche individuellen Bewegungen gegen den Schmerz helfen können. Außerdem erklären wir, was man bei Rückenproblemen bei Kissen und Matratze beachten sollte und wie sich herausfinden lässt, ob man nachts richtig liegt.

Schilddrüse: Was tun bei einer Unterfunktion?
Müde, schlapp, ausgepowert? Die Ursache kann eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Die Schilddrüse produziert wichtige Hormone, die dem Körper bei einer Unterfunktion fehlen. Steht die Diagnose fest, werden die fehlenden Hormone durch Medikamente ersetzt. Doch um die richtige Dosis dafür zu finden, müssen Patienten engmaschig kontrolliert werden. Dabei wird meist nur der sogenannte TSH-Wert im Blut bestimmt. Doch es gibt weitere Faktoren mit einer genaueren Aussagekraft, die helfen können, die Lebensqualität deutlich zu verbessern. Nur werden diese Werte von Ärzten oft nicht gemessen. Was bedeuten die Schilddrüsen-Werte, welche Möglichkeiten haben Patienten und wie kann die richtige Medikamenten-Dosis gefunden werden? Wir klären auf.


Sendung am 25. Januar

Ernährung gegen Entzündungen
Heiße, geschwollene und schmerzende Gelenke durch Rheuma und Arthritis sind eine Qual. Doch diesen chronischen Krankheiten sind nicht nur mit schweren medizinischen Geschützen beizukommen. Auch mit einer speziellen Ernährung lassen sich Entzündungsherde abschalten. Ernährungsexpertin Nicole Lins verrät, wie es geht.

COPD
Atemnot, Husten, Auswurf: Hinter diesen Symptomen kann sich eine chronische Lungenkrankheit namens COPD verbergen. Rund 6,8 Millionen Menschen sind davon in Deutschland betroffen, doch nur vier Millionen wissen davon. Wie man die Krankheit erkennt und was man dagegen tun kann, erklären wir in "Hauptsache gesund".

Prostatakarzinom
Das Prostatakarzinom ist weltweit die zweithäufigste Krebsart bei Männern und seine Behandlung ist höchst individuell. Jeder Patient steht gemeinsam mit seinem Arzt irgendwann vor den Fragen: Operieren, bestrahlen – oder abwarten? Grundlage dafür ist eine genaue Analyse der Krebszellen. Vermehren sie sich schnell oder langsam? Wissenschaftler an der Universität Leipzig haben herausgefunden, dass bestimmte Proteine im Sperma Auskunft darüber geben, wie aggressiv die Krebszellen sind. Diese Diagnostik kann eine entscheidende Grundlage für eine erfolgreiche Therapieentscheidung sein.


Sendung am 1. Februar

Kalte Hände, kalte Füße: Was steckt dahinter?
Grog oder Tee? Wärmen oder mit Schnee abreiben? Was hilft bei kalten Händen und Füßen? Und was steckt eigentlich hinter dem Dauerfrieren? Wir geben Tipps.

Diabetes: Wie kann man sich schützen?
Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen. Die Erkrankung läuft lange unbemerkt. Außerdem drohen unangenehme Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder Augenerkrankungen. Wir zeigen, wie man sich schützt und welche neuen Therapien Hoffnung machen.

Rauchfrei: So klappt's!
Viele Raucher versuchen immer und immer wieder aufzuhören und verzweifeln, weil die Sucht doch größer ist. Das muss nicht sein. Wir stellen die effektivsten Methoden der Nikotinentwöhnung vor und erklären, wie man erfolgreich vom Glimmstängel loskommt.


Sendung am 8. Februar

Gedächtnis
Im Alter lässt das Gedächtnis nach. Ist das Schicksal, Vererbung oder Biologie? Keines davon! Genauso, wie wir Herz, Gefäße und Muskeln trainieren, können wir auch das Gedächtnis trainieren. Mit welchen Strategien das am besten geht, zeigt der Gedächtnisweltmeister Johannes Mallow aus Magdeburg.

Galle
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Gallensteinen und Herzinfarkt? Mehrere große Studien legen das nahe und sprechen sich für einen ganz neuen Umgang mit Gallenbeschwerden aus. Denn die Ergebnisse zeigen auch, dass sich das Risiko für einen Herzinfarkt erhöht, wenn die Gallenblase entfernt wird. Wir stellen nue Ansätze in der Therapie von Gallenbeschwerden vor