Das Erste | Dienstag, 28.06.2016 | 21:00 Uhr Folge 733: Das Leben ist ein Wagnis

Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall.
Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall. Dieser untersucht gerade seine Galle und fragt Brenner, ob er eine kleine Lehreinheit haben möchte. Brenner stellt fest, dass die Galle in Ordnung ist, Simonis Leber allerdings Auffälligkeiten zeigt. Er möchte noch weitere Untersuchungen durchführen, doch Simoni tut das ab und bittet Brenner um Vertraulichkeit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke

Di 28.06.2016 21:00Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/video-21680.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall.
Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall. Dieser untersucht gerade seine Galle und fragt Brenner, ob er eine kleine Lehreinheit haben möchte. Brenner stellt fest, dass die Galle in Ordnung ist, Simonis Leber allerdings Auffälligkeiten zeigt. Er möchte noch weitere Untersuchungen durchführen, doch Simoni tut das ab und bittet Brenner um Vertraulichkeit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke

Di 28.06.2016 21:00Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/in-aller-freundschaft/alle-folgen/video-21680.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Veronika Jokisch erleidet einen Schlaganfall und ihre Tochter Manja, die das Down-Syndrom hat, muss selbstständig den Notarzt alarmieren. Dr. Lea Peters und Dr. Martin Stein sind bei der Anamnese und der Behandlung auf Manjas Schilderungen angewiesen. Doch wie verlässlich sind ihre Aussagen? Tatsächlich bringt der emotionale Stress Manja an die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit. Da bei Veronika jederzeit der nächste Schlaganfall droht, bittet Martin Manja, ihrer Mutter noch nichts von ihrem Freund Steve zu erzählen. Auch er ist ein "Downie", zusammen wollen die beiden in eine eigene Wohnung ziehen. Doch wird Veronika die behütete Manja gehen lassen?

Carina Kühne spielt Manja Jokisch:

Hans-Peter Brenner befindet sich in seinem Praktischen Jahr immer wieder zwischen Baum und Borke. Es fällt ihm schwer, seinen ehemaligen Kollegen im pflegerischen Bereich Anweisungen zu geben. Was gut gemeint ist, führt schnell zu Konflikten mit Dr. Kaminski und auch mit Oberschwester Arzu. Als ob das nicht schon genug wäre, sieht er sich unvermutet mit einem ganz besonderen Patienten konfrontiert.

Bilder zur Folge

Dr. Martin Stein unterhält sich mit Manja.
Als ihre Mutter am Steuer ihres Autos einen Schlaganfall erleidet, muss Manja Jokisch, die das Down-Syndrom hat, selbstständig den Rettungswagen alarmieren. Nach der Einlieferung in die Sachsenklinik ist Dr. Martin Stein auf Manjas Schilderungen angewiesen, da die Zeit bei der Anamnese und der Behandlung eines Schlaganfalls eine elementare Rolle spielt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Martin Stein unterhält sich mit Manja.
Als ihre Mutter am Steuer ihres Autos einen Schlaganfall erleidet, muss Manja Jokisch, die das Down-Syndrom hat, selbstständig den Rettungswagen alarmieren. Nach der Einlieferung in die Sachsenklinik ist Dr. Martin Stein auf Manjas Schilderungen angewiesen, da die Zeit bei der Anamnese und der Behandlung eines Schlaganfalls eine elementare Rolle spielt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Martin Stein am Krankenbett von Veronika Jokisch.
Veronika Jokisch macht sich große Sorgen um ihre fast erwachsene Tochter Manja. Dr. Martin Stein verspricht ihr, sich um Manja zu kümmern. Dr. Lea Peters veranlasst, dass Manja ein Bett in der Klinik bekommt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Manja sitzt am Krankenbett ihrer Mutter Veronika. Dr. Stein steht daneben.
Manja möchte mit ihrem Freund Steve, der ebenfalls das Down-Syndrom hat, in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Doch Dr. Martin Stein bittet sie, ihrer Mutter Veronika noch nichts von ihren Absichten zu erzählen. Veronika muss bei ihrer Diagnose jede Aufregung vermeiden. Sie glaubt nicht daran, dass Manja jemals ein eigenständiges Leben führen kann. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Roland Heilmann und Dr. Lea Peters am Krankenbett von Veronika.
Die Sorge um ihre Tochter treibt Veronika Jokisch um. Dr. Roland Heilmann und Dr. Lea Peters verschweigen ihr, dass Manja, die eigentlich in der Klinik sein sollte, nicht da ist. Dr. Martin Stein macht sich auf die Suche. Doch Lea versucht Veronika klar zu machen, dass sie früher oder später loslassen muss, um Manja ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Kaminski und Brenner im Gespräch.
Hans-Peter Brenner soll mit Dr. Kaminski einen Ultraschall durchführen. Es fällt ihm sehr schwer, seinen alten Kollegen der Pflegeabteilung Anweisungen zu geben. Um von vornherein klare Bedingungen zu schaffen, führt Dr. Kaminski mit Brenner ein Grundsatzgespräch: Zwischen Baum und Borke fühlen sich vielleicht Käfer wohl, aber kein angehender Arzt. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Arzu beschwert sich bei Brenner.
Auch von Oberschwester Arzu bekommt Hans-Peter Brenner eine Standpauke gehalten. Aufgrund seiner Unfähigkeit, sich durchzusetzen, geht auch in ihrer Abteilung alles drunter und drüber. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall.
Hans-Peter Brenner überrascht Prof. Simoni beim Ultraschall. Dieser untersucht gerade seine Galle und fragt Brenner, ob er eine kleine Lehreinheit haben möchte. Brenner stellt fest, dass die Galle in Ordnung ist, Simonis Leber allerdings Auffälligkeiten zeigt. Er möchte noch weitere Untersuchungen durchführen, doch Simoni tut das ab und bittet Brenner um Vertraulichkeit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Kris Haas lässt von Dr. Brentano seine Brandwunde versorgen. Brenner assistiert.
Kris Haas muss regelmäßig seine Brandwunde säubern lassen. Die Heilung verläuft nicht optimal und Kris fragt Dr. Philipp Brentano, ob das normal sei. Philipp versucht, ihn zu beruhigen, doch er kann nicht ausschließen, dass sich die Wunde infiziert hat. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Dr. Kaminski und Brenner im Gespräch.
Dr. Kaminski hat mitbekommen, dass Hans-Peter Brenner heimlich einen Patienten untersucht hat. Das bringt Brenner in eine unangenehme Situation, denn er hat Prof. Simoni Vertraulichkeit versprochen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen
Manja sitzt am Krankenbett ihrer Mutter Veronika. Dr. Stein steht daneben.
Manja möchte mit ihrem Freund Steve, der ebenfalls das Down-Syndrom hat, in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Doch Dr. Martin Stein bittet sie, ihrer Mutter Veronika noch nichts von ihren Absichten zu erzählen. Veronika muss bei ihrer Diagnose jede Aufregung vermeiden. Sie glaubt nicht daran, dass Manja jemals ein eigenständiges Leben führen kann. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Wernicke

Gastdarsteller:
Veronika Jokisch - Karin Giegerich
Manja Jokisch - Carina Kühne
Steve Klein - Addas Ahmad

Wiederholungen:
HR | 02.07.2016 | 11:25 Uhr
MDR | 03.07.2016 | 18:05 Uhr
RBB | 03.07.2016 | 17:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2016, 15:40 Uhr