Pia Heilmann, Physiotherapeutin und Ehefrau des Chefarztes

Physiotherapeutin Pia Heilmann
Bildrechte: MDR / Wernicke

Pia ist die starke Frau an der Seite von Chefarzt und Ärztlichem Direktor Dr. Roland Heilmann. Sie arbeitet als Physiotherapeutin in ihrer eigenen Praxis in der Sachsenklinik. In der Vergangenheit standen den beiden viele Schicksalsschläge ins Haus. Doch Pia wächst an den Herausforderungen, die das Leben ihr stellt.

Pia kann sich nach vielen Auseinandersetzungen nun auch im Familienalltag richtig auf Roland verlassen, und das genießt sie sehr. Schließlich sind die beiden, nachdem sie bereits ihre eigenen Kinder Jakob und Alina (die bei einem Unfall starb) großgezogen haben, mit der Erziehung und Betreuung ihres Enkels Jonas und Rolands unehelicher Tochter Lisa noch immer stark gefordert, da ist Zusammenhalten besonders wichtig! Auch hilft Pia ihrem großen Sohn Jakob gern in seinem Restaurant "Jakobiner" aus, ebenso wie dessen Freundin Caro.

Pia unterstützt Roland wo sie kann - natürlich auch in seinem beruflichen Fortkommen. Dass er Karriere macht und baldmöglichst Klinikleiter wird, ist für Pia persönlich nicht wichtig, doch sie spürt, dass Roland noch einmal durchstarten und weiterkommen möchte, um möglichst vielen Menschen helfen zu können. Also steht sie felsenfest hinter ihm, auch wenn es mal schwierig wird. In den letzen Monaten brauchte Pia eine Auszeit und verbringt allein Zeit in Italien. Dort stirbt sie während einer Wanderung bei einem tragischen Unfall. Das Unglück lässt ihre Familie, Freunde und Kollegen fassungslos zurück.

Mehr zu Pia Heilmanns Familie und Freunden: