Scheckübergabe
Bildrechte: MDR KLASSIK/ Lebenshilfe Erfurt

Benefizkonzert MDR-Ensembles spenden für Lebenshilfe Erfurt

Für die Lebenshilfe Erfurt haben sich das MDR SINFONIEORCHESTER und der MDR RUNDFUNKCHOR mit einem Benefizkonzert engagiert, das unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier stand. Die Einnahmen aus der Aufführung von Mendelssohns "Lobgesang" unter Risto Joost im Theater Erfurt kamen erneut einem Projekt im Sendegebiet zugute: Diesmal wird mit dem Erlös der Tickets die gelebte Elternschaft geistig behinderter Menschen unterstützt.

Scheckübergabe
Bildrechte: MDR KLASSIK/ Lebenshilfe Erfurt

2017 dürfen die Musikerinnen und Musiker des MDR SINFONIEORCHESTERS ein besonderes Jubiläum begehen: Vor 20 Jahren, im Sommer 1997, übernahm das Orchester die Patenschaft für den Verein "Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V.". Das gewählte Motto "Lebenshilfe durch Musik" wurde in dieser Zeit auf vielfältige Weise mit Leben erfüllt, sei es durch Besuche einzelner Musiker in Lebenshilfe-Einrichtungen, interaktive Konzertangebote in den MDR-Proberäumen oder große Benefizkonzerte. Die Erlöse der regelmäßig vom MDR SINFONIEORCHESTER veranstalteten und organisierten Konzerte (teils – wie in diesem Jahr – unter Mitwirkung des MDR RUNDFUNKCHORES) kommen jeweils einer speziellen Initiative des regionalen Lebenshilfe-Vereins im Sendegebiet direkt zugute. Diesmal wird es das Erfurter Projekt "Eltern-Kind-Wohnen" sein, das der Unterstützung gelebter Elternschaft von Menschen mit Behinderung dient.

Blumenübergabe an die Solisten nach dem Konzert
Blumen für die Solisten Bildrechte: MDR KLASSIK/ Lebenshilfe Erfurt

Flötistin Ute Günther und Hornist Johannes Winkler vom MDR SINFONIEORCHESTER konnten im Anschluss an die gelungene Aufführung von Mendelssohns Sinfoniekantate "Lobgesang" einen Scheck über 10 850 Euro überreichen - der Erlös aus den Eintrittskarten. Über 600 Gäste hörten im Theater Erfurt die Aufführung mit den MDR-Ensembles und den Solisten Ilse Eerens (Sopran), Esther Dierkes (Sopran) und Maximilian Schmitt (Tenor). Am Pult stand Risto Joost, der Künstlerische Leiter des MDR RUNDFUNKCHORS.

Ute Günther und Holger Lehmann
MDR-Flötistin Ute Günther und Holger Lehmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Lebenshilfe Erfurt e.V. Bildrechte: MDR KLASSIK/ Lebenshilfe Erfurt

Die Lebenshilfe Erfurt unterstützt mit dem Geld die gelebte Elternschaft geistig behinderter Menschen. Das umfasst etwa eine ambulante Betreuung als auch die Rund-um-die-Uhr-Assistenz in einer Wohngruppe. Das Team der Lebenshilfe unterstützt dabei nicht nur die Eltern bei der Versorgung und Erziehung der Kinder, sondern gibt den Eltern auch Freiraum, um sich weiterzuentwickeln. Denn das Ziel ist ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben. Mit dem Erlös des Benefizkonzertes sollen Möbel in den Gemeinschaftsräumen erneuert werden und eine neue Kücheneinrichtung bezahlt werden. Auch für den Kauf von Spiel- und Fördermaterialien für die Kinder wird das Geld verwendet.

Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2017, 14:04 Uhr