Nemanja Radulović
Nemanja Radulović Bildrechte: Benjamin de Diesbach

ReihEins | 29.4.2017 | 20 Uhr | Leipzig, Gewandhaus Neue Welt

Als "unspielbar" galt Samuel Barbers Violinkonzert für seinen Auftraggeber. Der serbische Geiger Nemanja Radulović nimmt die Herausforderung an - rasante Läufe und ein virtuoser Gestus sind genau nach seinem Geschmack. Karsten Januschke kombiniert dazu Dvořáks 9. Sinfonie und Musik von John Adams.

Nemanja Radulović
Nemanja Radulović Bildrechte: Benjamin de Diesbach
Programm Künstler Tickets
John Adams
Lollapalooza

Samuel Barber
Violinkonzert

Antonín Dvořák
9. Sinfonie "Aus der Neuen Welt"
MDR SINFONIEORCHESTER

Nemanja Radulović | Violine

Karsten Januschke | Dirigent
Tickets für dieses Konzert im MDR Ticketcenter

"Neue Welt" meint nicht nur das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in das der 50-jährige Dvořák reiste, um dem Ruf des New Yorker Konservatoriums zu folgen. Man beauftragte den böhmischen Nationalkomponisten damit, den amerikanischen Komponisten ihre eigene "Nationalmusik" beizubringen. Er begab sich also auf die Suche nach der musikalischen Identität des Einwandererlandes USA und tauchte in die neue Welt der Spirituals und Plantagenlieder sowie in irische und schottische Musik ein. Anklänge hiervon finden sich in der Sinfonie ebenso wie Reminiszenzen an seine eigene Heimat.

"Neue Welt", die Zweite: Barber erhielt nur die Hälfte seines Kompositionshonorars, weil der Auftraggeber das Werk wegen des rasanten Finalsatzes als unspielbar zurückgab. Kein Thema für den serbischen Geiger Nemanja Radulović, dem der virtuose Gestus ebenso auf den Leib geschrieben ist wie die empfindsame Klangsprache Barbers.

► Konzerteinführung 19.15 Uhr im Schumann-Eck des Gewandhauses.

► MDR KLASSIK LOUNGE im Anschluss an das Konzert im MDR Würfel.

MDR KULTUR und MDR KLASSIK senden das Konzert am 30. April ab 19.30 Uhr im Abendprogramm.

Zuletzt aktualisiert: 06. Februar 2017, 12:29 Uhr