schwarzes Banner für Hauschka und Max Richter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sonderkonzert | 15.06.2017 | 20 Uhr | Dresden Hellerau, Festspielhaus Hauschka und Max Richter

Unter der Leitung seines Chefdirigenten Kristjan Järvi hat sich das MDR SINFONIEORCHESTER mit an die Spitze der Entwicklung eines neuen Repertoires gestellt. Die Musik von Hauschka und Max Richter steht dabei für eine Verschmelzung von Elektronik und Klassik, Minimalismus und Ambient zu einem neuen Orchesterklang, der sich eine breite Zuhörerschaft erobert. Beim Konzert im Festspielhaus Hellerau kommen im Rahmen des innovativen Konzepts auch visuelle Künste mit ins Spiel.

schwarzes Banner für Hauschka und Max Richter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Künstler Werke Tickets
MDR SINFONIEORCHESTER

Liz McComb | Gesang
Kristjan Järvi | Dirigent
Werke von Hauschka und Max Richter Tickets für dieses Konzert im MDR Ticketcenter

Das MDR SINFONIEORCHESTER hat unter der Leitung seines Chefdirigenten KRISTJAN JÄRVI einen ganz aktuellen Bereich der Orchestermusik für sich entdeckt und sich mit an die Spitze der Entwicklung neuen Repertoires gestellt: Im Konzert stehen Werke von Hauschka und Max Richter stellvertretend für das Schaffen einer ganzen Komponistengeneration, die eine von Elektronik, Klassik, Minimalismus, Ambient, Avantgarde und Elektronik inspirierte neue Musik kreieren und damit eine breite Zuhörerschaft erobern.

Die Offenheit dieser Komponisten reicht hinüber zu verschiedenen anderen Kunstgattungen wie Film, Tanz, Bildende Kunst und so liegt es nahe, eine Verbindung der Musik mit visuellen Elementen zu suchen. Die Visualisierung dieses Konzertes ist das Ergebnis einer ersten Zusammenarbeit zwischen Burg Giebichenstein und dem MDR.

Zuletzt aktualisiert: 15. März 2017, 15:14 Uhr