Rückblick: Achtung, Aufnahme! MDR KINDERCHOR produziert "Peterchens Mondfahrt"

In großen roten Buchstaben leuchten die Worte "Bitte Ruhe". Jetzt müssen alle ganz leise sein. Mit konzentriertem Blick verfolgen die Kinder des MDR KINDERCHORES die Handbewegungen von Ulrich Kaiser. Der künstlerische Leiter gibt mit einem lautlosen Ruck den Einsatz – die Aufnahme läuft. Es ist schon ein paar Wochen her als die kleinen und großen Sängerinnen und Sänger des MDR KINDERCHORES in den MDR Studios am Leipziger Augustusplatz hinter dem Mikrofon standen. Zusammen mit dem MDR SINFONIEORCHESTER haben sie das musikalische Märchenspiel "Peterchens Mondfahrt" von Josef Achtélik aufgenommen.

MDR KINDERCHOR probt
Bildrechte: MDR/ Christian Bies

Die Geschichte

Illustrationen von Hans Baluschek aus dem Buch
Bildrechte: Hans Baluschek

Auf der Suche nach seinem sechsten Bein reist der Maikäfer Herr Sumsemann zusammen mit den Kindern Peter und Anneliese zum Mond. Dort erleben die drei spannende Abenteuer. Sie treffen das Sandmännchen, den Pfefferkuchenmann und werden zum Mitternachts-Kaffeeklatsch bei der Nachtfee eingeladen. Schließlich kehren sie auf die Erde zurück, das fehlende Bein mit im Gepäck.

Egal ob als Buch, Film oder Hörspiel – die Geschichte des Herrn Sumsemann kennt heutzutage fast jedes Kind. Doch kaum einer weiß, dass "Peterchens Mondfahrt" eigentlich für das Theater geschrieben wurde. Gerdt von Bassewitz schrieb das Märchen für die Bühne und bat Josef Achtélik die passende Musik dazu zu komponieren.

Teil einer Zeitung
Ein Ausschnitt aus der Ankündigung "Peterchens Mondfahrt" von 1912 Bildrechte: Josef Achtélik

Am 7. Dezember 1912 wurde das Stück dann uraufgeführt, im "Alten Theater Leipzig". Auch wenn die Geschichte in den Köpfen der Menschen blieb, seine Musik ging mit den Jahren verloren. Erst 100 Jahre später wurden die Noten von Achtéliks Enkel wiederentdeckt. Staubbedeckt lagen sie in Kisten auf dessen Dachboden. Er überreichte sie im Frühjahr 2012 dem MDR KINDERCHOR und schwärmte von der Schönheit dieser Musik.

"Wir haben uns den Karton erst einmal genau angeschaut", erinnert sich Ulrich Kaiser. "Das, was sich unter der Staubschicht gezeigt hat, war so spannend und hat uns so fasziniert, dass wir uns in die Arbeit gestürzt haben, 'Peterchens Mondfahrt' zurück auf die Bühne zu holen."

Notenzettel zum Tanzlied des Maikäfers
Originalnotenblatt vom Tanzlied des Maikäfers Herr Sumsemann Bildrechte: Josef Achtélik

Im Rahmen der traditionellen Weihnachtskonzerte "Sind die Lichter angezündet" des MDR KINDERCHORES – also genau 100 Jahre nach der Uraufführung – erklang 2012 Bassewitz' Märchenspiel mit Achtéliks Vertonung im Leipziger Gewandhaus. Die Aufführung sorgte für so viel positive Resonanz, dass sich MDR KLASSIK entschied, das Stück aufzunehmen. "Wir sorgen dafür, dass das Werk für die Ewigkeit gebannt wird", sagt Kinderchorchef Ulrich Kaiser, "sodass es in den nächsten Jahren nicht noch einmal unter einer Staubschicht verschwindet".

Künstler der Ersteinspielung MDR Kinderchor
MDR Sinfonieorchester

Axel Thielmann
Sandra Hofmann
Ekkehard Vogler

Ulrich Kaiser | Dirigent

Zuletzt aktualisiert: 06. September 2017, 15:45 Uhr