Kripo live | 27.08.2017 | 19:50 Uhr Einbruchsserie in Chemnitzer Keller, Gartengeräte aus Baumarkt gestohlen

Chemnitzer Polizei beklagt mehr als 1000 Kellereinbrüche in diesem Jahr

In Chemnitz gab es 2017 bereits mehr als 1.100 Einbrüche. Schwerpunkte sind die Bereiche Kaßberg, Kappel, Kapellenberg, Bernsdorf, Markersdorf, Sonnenberg, Zentrum, Schloßchemnitz, Lutherviertel und Gablenz. Die angegriffenen Objekte sind häufig Mehrfamilienhäuser. Die unbekannten Täter dringen über Kellerfenster bzw. Hauseingangstüren in die Gebäude ein. Bei dem Diebesgut handelt es sich vorwiegend um Fahrräder, Werkzeug, Bekleidung, Leergut, Spirituosen und Sportequipment. Die Täter handeln einzeln oder in Gruppen von ein bis drei Personen. Die Polizei bittet deshalb Anwohner, besonders aufmerksam zu sein und bei verdächtigen Beobachtungen sofort den Notruf 110 anzurufen. Zudem empfiehlt sie, in gute Sicherheitsprodukte zu investieren. Vorhängeschlösser mit hochwertigen Schließzylindern beispielsweise bekommt man in Fachgeschäften zu Preisen ab 50 Euro. Diese können von Einbrechern nicht so leicht aufgehebelt oder aufgeschnitten werden. Auf folgender Seite kann man sich kostenlos über Produkte zur Sicherheit beraten lassen:

Ein Fahrrad lehnt an einem Auto.
Bildrechte: PD Chemnitz

In der Nacht vom 16. zum 17. April 2017 haben Unbekannte aus einem Keller in Chemnitz-Kaßberg ein Fahrrad gestohlen. Das Mountainbike der Marke Stein, 29 Zoll, hat einen Carbon-Rahmen in mattschwarz mit petrolfarbener "Stein"-Aufschrift. Es hat einen Wert von rund 4.000 Euro.

Hinweise zum gestohlenen Fahrrad oder zur Einbruchsserie bitte an die Kripo Chemnitz, Tel.: 0371 5263 100.

Hochwertige Gartengeräte aus Baumarkt gestohlen

Ein Rasenmähroboter.
Bildrechte: LPI Gotha

Bei einem Einbruch in einen OBI-Gartenmarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße in Schwabhausen nahe Gotha zwischen dem 3. Juni 2017, 18.15 Uhr und dem 6. Juni, 6.35 Uhr haben Unbekannte Gartenartikel im Wert von rund 40.000 Euro gestohlen. Unter dem Diebesgut befinden sich neben Kettensägen, Laubbläsern, Heckenscheren und Bewässerungszubehör auch mehrere Rasenmähroboter mit einem Stückpreis von rund 3.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Einbruch um das Werk einer organisierten Band handelte.

Hinweise bitte an die Kripo Gotha, Tel. 03621 78 1424.

Historische Silbermedaille aus Schaufenster entwendet

Vorderseite einer Münze.
Bildrechte: PD Leipzig

Unbekannte haben am 28. Juni 2017 eine wertvolle Medaille aus dem Schaufenster eines Fachgeschäft für Münzen und Medaillen in Leipzig gestohlen. Ein Mitarbeiter hatte sich im Büro des Geschäftes aufgehalten, als zwei junge, südländisch aussehende Männer den Verkaufsraum betraten und schnell wieder verließen. Kurze Zeit später musste der 29-Jährige feststellen, dass die Medaille aus ihrem Samtetui verschwunden war. Bei dem Sammlerstück handelt es sich um eine Silbermedaille aus dem Jahr 1697. Auf der Vorderseite ist August der Starke abgebildet, der zu dieser Zeit regierte. Der Wert der Medaille liegt bei 12.500 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo Leipzig, Tel.: 0341 966 4 6666.

Vandalen verwüsten Haltepunkt Crimmitschau

zerstörter Unterstand auf einem Bahnsteig
Bildrechte: BPI Klingenthal

Unbekannte haben in der Nacht zum 25. Mai 2017 den Haltepunkt Crimmitschau an der Bahnstrecke Hof-Leipzig verwüstet und dabei hohen Sachschaden verursacht. Mit Steinen zerstörten die Täter unter anderem Scheiben eines Fahrgastunterstandes, die Verglasung eines Fahrplanaushanges, verglaste Seitenwände am Treppenaufgang zu einem Bahnsteig sowie die Glasüberdachung eines Aufzuges. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal, Tel.: 037467 2810 oder die kostenfreie Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000.

Mutmaßlicher EC-Betrüger gesucht

Überwachungsbild eines Mannes
Bildrechte: LPI Nordhausen

Die Kripo Mühlhausen fahndet nach einem mutmaßlichen Betrüger. Am 6. und 7. Juni 2016 soll er mit einer gestohlenen EC-Karte insgesamt 2.000 Euro von einem fremden Konto abgehoben haben. Dazu suchte der Mann Geldautomaten in Bad Langensalza und in Suhl auf. In einer Bankfiliale in Ilmenau wurde die Karte dann eingezogen.

Hinweise bitte an die Kripo Mühlhausen, Tel.: 03601 451 0.

Zuletzt aktualisiert: 28. August 2017, 09:45 Uhr