Szenenbild - Don't be a sucker
Ein Hassredner trifft beim Publikum zunächst auf Zustimmung. Bildrechte: Archive.org

"Don't be a sucker" Anti-Nazi-Film von 1943 wird zum Internethit

Szenenbild - Don't be a sucker
Ein Hassredner trifft beim Publikum zunächst auf Zustimmung. Bildrechte: Archive.org

Nach den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville wird ein US-Lehrfilm aus dem Jahr 1943 grade zum Internethit. Der Film "Don't be a sucker" (deutsch: "Sei kein Trottel") zeigt den fiktiven Auftritt eines Hassredners. Während seine Worte anfangs bei Teilen des Publikums Anklang finden, kippt die Stimmung im Laufe der Rede.

Filmszene
Ein Zuhörer (ehemaliger Professor aus Ungarn) vergleicht die amerikanische Hassrede mit Vorgängen in Deutschland. Bildrechte: Public Domain

Sie haben Vorurteile als Waffe benutzt, um die Nation zu lähmen. […] Menschen werden nicht mit Vorurteilen geboren. Sie werden für uns von jemandem gemacht, der ein bestimmtes Ziel verfolgt.

Ungarischer Professor im Lehrfilm

Während des Zweiten Weltkriegs veröffentlichte die US-Regierung den Film, um den Rassismus und Faschismus im Land zu bekämpfen. Dass der Inhalt so aktuell ist wie vor mehr als 60 Jahren, zeigt die virale Strahlkraft des Films: Eine Kurzfassung wird in den sozialen Netzwerken hunderttausendfach verbreitet und erreicht bereits Millionen Menschen. Alleine über den Facebook-Auftritt der Tagesschau wurde der Film mit deutschen Untertiteln inzwischen mehr als 25.000 Mal geteilt.

Filmszene
Bildrechte: Public Domain

US-Lehrfilm gegen faschistische Propaganda in Gesamtlänge "Don't be a sucker"

"Don't be a sucker"

Der US-Lehrfilm erlangt nach mehr als 60 Jahren große Aufmerksamkeit. Der Film von 1943 diente während des zweiten Weltkriegs zur Aufklärung gegen Nazi-Propaganda.

Mi 16.08.2017 11:22Uhr 17:21 min

http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/video-dont-be-a-sucker-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch im Radio: MDR KULTUR am Mittag | 16.08.2017 | 12:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. August 2017, 14:59 Uhr