Chris Cornell
Chris Cornell zählte zu den Gründern der Grunge-Bewegung. Bildrechte: Universal Music

Trauer um Frontmann der Band Soundgarden Sänger Chris Cornell gestorben

Chris Cornell
Chris Cornell zählte zu den Gründern der Grunge-Bewegung. Bildrechte: Universal Music

Der US-Rocksänger und Gitarrist Chris Cornell ist tot. Der 52-Jährige habe sich nach bisherigen Erkenntnissen selbst getötet, berichtete der Sender CNN in der Nacht zum Freitag unter Berufung auf eine Mitteilung der Gerichtsmedizin. Cornells Frau Vicky und die Familie seien geschockt von seinem "plötzlichen und unerwarteten Ableben", so sein Sprecher Brian Bumbery. Noch am Mittwochabend hatte Cornell mit seiner Band Soundgarden ein Konzert in Detroit gegeben.

Chris Cornell
Einem breiteren Publikum wurde Cornell mit dem Titelsong zum Bond-Film "Casino Royale" bekannt. Bildrechte: dpa

Cornell, der ebenso wie Nirvana-Frontmann Kurt Cobain aus Seattle stammte, zählte zu den Gründern der Grunge-Bewegung in den neunziger Jahren. Seine Karriere begann er mit der Band Soundgarden. Ihren größten Hit hatte die Band, die bis zur ihrer Auflösung 1997 zu den erfolgreichsten US-amerikanischen Grunge-Bands gehörte, mit dem Song "Black Hole Sun". Zusammen mit Mitgliedern der Band Rage Against the Machine gründete er um 2000 die die Alternative-Rock-Formation Audioslave. 2006 schrieb Cornell zusammen mit dem langjährigen Bond-Komponisten David Arnold den Titelsong "You Know My Name" des James-Bond-Films "Casino Royale". 2010 kam es zur Wiedervereinigung von Soundgarden, an die Erfolge der neunziger Jahre konnte die Band aber nicht mehr anknüpfen.

Musikerkollegen reagieren geschockt

Zahlreiche Musikerkollegen und Fans zeigten sich im Netz schockiert und traurig von der Nachricht von Cornells Tod. Popmusiker Elton John nannte Cornell einen großen Songschreiber, Musiker Dave Navarro schrieb bei Twitter, er sei einfach nur geschockt.

Schockiert und traurig über den plötzlichen Tod von Chris Cornell. Ein großer Sänger, Songschreiber und der netteste Mann.

Elton John

Datenschutzinformation...
Tweet laden

Auch Jimmy Page, Mitbegründer von Led Zeppelin meldete sich zu Wort:

Unglaublich talentiert. Unglaublich jung. Unglaublich vermisst.

Jimmy Page

Datenschutzinformation...
Tweet laden

Über dieses Thema berichtet MDR auch bei ... MDR AKTUELL | Radio | 18.05.2017 | 10:00 Uhr


Sie haben suizidale Gedanken oder eine persönlichen Krise? Die Telefonseelsorge hilft Ihnen! Sie können jederzeit kostenlos anrufen: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Der Anruf ist anonym und taucht nicht im Einzelverbindungsnachweis auf. Auf der Webseite www.telefonseelsorge.de finden Sie weitere Hilfsangebote, zum Beispiel per E-Mail oder im Chat.

Zuletzt aktualisiert: 19. Mai 2017, 09:10 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR