Kultur

Spezial "100 Jahre Domowina" Bilder, Audios, Hintergründe ...

Zeittafel: Ein Jahrhundert Interessenvertretung der Sorben

Am 13. Oktober 1912 wurde die Domowina in Hoyerswerda als Dachorganisation zur Erhaltung von Pflege der sorbischen Sprache und Kultur gegründet. 1937 verboten, 1945 wieder gegründet, hat sie sich 1991 neu konstituiert. [mehr]

Der MDR ist nicht für den Inhalt externer Internetseiten verantwortlich!


FIGARO Spezial | MDR FIGARO | 13.10.2012 | 22:00 Uhr: Vom Minnesang zur Avantgarde – 800 Jahre sorbische Kunstmusik

Claus Fischer unternimmt einen Parforceritt durch die Jahrhunderte vom Minnesänger Wizlaw von Rügen bis zum aktuellen Musikschaffen der slawischen Minderheit. Er sprach darüber mit Komponisten und Musikwissenschaftlern. [mehr]


MDR FERNSEHEN | WUHLADKO | 06.09.2014 | 11:30 Uhr: WUHLADKO – die Septembersendung

Am 31. August wählen die Sachsen einen neuen Landtag. Auf den Kandidatenlisten der Parteien stehen auch vier sorbische Abgeordnete … [mehr]


Schwerpunkt | MDR FIGARO | 12.10.2012 | Zum Nachhören: Sorbisches Leben heute

Vor 100 Jahren wurde in Hoyerswerda die Domowina als "Dachverband wendischer Vereine und Verbände" gegründet. Das Kulturradio MDR FIGARO widmet dem Jubiläum zahlreiche Beiträge und Interviews. [mehr]


Bildergalerie: Die Sorben heute

sorbischer Kindergarten in Rohne, 2005 Ostersingen in der Kirche Dissen (Dešno) Zapust in Cottbus (Chóśebuz)

Die Lausitz ist die Heimat der Sorben, der kleinsten slawischen Nation und eine der ältesten Minderheiten Deutschlands. Ein Blick in den Alltag der Sorben. [Bilder]


Mehr über die Minderheit

Hintergrundwissen: Die Sorben - Was? Wann? Warum?

Wer sind die Sorben? Woher kommen Sie? Lebten Sie schon immer in der Lausitz? Was ist eigentlich anders bei ihnen? Einen kurzen Überblick bekommen Sie hier. [mehr]


Heimat im Wandel: Die Sorben und die Braunkohle

100 Jahre Braunkohlenabbau haben die Landschaft und die Menschen der Lausitz mehr verändert als die Jahrtausende davor. Und nichts spaltet die Meinungen mehr als die "Kohle". [mehr]


Bildergalerie: Die Sorben und die Braunkohle

Braunkohletagebau in Grötsch 1985 Abschied vom Haus vor der Abbaggerung in Weißagk/Wusoka 1985 Eine Familie sitzt auf einer Wiese, im Hintergrund ein Braunkohlebagger

Der Braunkohletagebau bedroht in der Lausitz die Jahrhunderte alte sorbische Tradition. Über 100 Dörfer sind schon der Kohle zum Opfer gefallen, weitere sollen folgen. Die Identität der Region steht auf der Kippe. [Bilder]


LexiTV: Brüchiger Boden

"Dobry źen" heißt "Guten Tag" auf sorbisch. Immer weniger sorbischstämmige Menschen pflegen ihre Sprache. Verschwindet damit eine ganze Kultur und überlebt nur noch die Folklore? [mehr]


Serbski rozhłós - Sorbisches Programm

Aus dem Regionalstudio Bautzen wird täglich ein dreistündiges Frühprogramm in obersorbischer Sprache gesendet. Hier gelangen Sie auf die zweisprachigen Seiten des Sorbischen Rundfunks. [mehr]



© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK