Werbepostkarte einer Kaffemarke aus der Serie
Werbepostkarte aus der Serie "Wert und Schönheit der Deutschen Kolonien", 1937 Bildrechte: WDR/Christoph Links Verlag

Hörspiel von Paul Plamper "Dienstbare Geister"

Auswanderung aus Deutschland, Flucht aus Kamerun - dazwischen liegen 100 Jahre. Das Hörspiel des vielfach ausgezeichneten Hörspielmachers Paul Plamper erzählt von zwei gegenläufigen Migrationsbewegungen und den Folgen der Kolonialzeit. Mit Sandra Hüller, Fabian Hinrichs und anderen.

Werbepostkarte einer Kaffemarke aus der Serie
Werbepostkarte aus der Serie "Wert und Schönheit der Deutschen Kolonien", 1937 Bildrechte: WDR/Christoph Links Verlag

1905 verlässt eine mittellose junge Frau Berlin und wandert in die deutsche Kolonie Kamerun aus. Ihr sozialer Aufstieg geschieht auf Kosten der einheimischen Nachbarn und Bediensteten, die beharrlich und vergeblich Widerstand gegen die Deutschen leisten - unter anderem gegen Landraub und Zwang zur Arbeit mit der Peitsche.

2015 bricht ein junger Mann aus Kamerun Richtung Deutschland auf. Er sieht für sich keine Alternative zum reichen Europa. Durch beharrliche Selbstausbeutung erkämpft er sich in Berlin schließlich eine feste Stelle. Zunehmend verliert er die Verbindung zu seiner Heimat. Aber eines Tages soll er seiner Chefin einen Dienst erweisen und gegen seinen Willen einen Auftrag in Kamerun übernehmen.

Die Künstlerin Nele Jeromin hat Zitate aus dem Hörspiel
Bildrechte: WDR/akg-images/arkivi/Nele Jeromin

Eine junge Frau aus Berlin geht 1905 nach Kamerun, ein junger Mann aus Kamerun bricht 2015 nach Berlin auf. Zwei Migrationsgeschichten, die sich immer wieder berühren. Mit Sandra Hüller und Fabian Hinrichs.

MDR KULTUR - Das Radio So 03.09.2017 18:00Uhr 55:16 min

http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/audio-radio/audio-hoerspiel-dienstbare-geister-eins100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Die Künstlerin Nele Jeromin hat Zitate aus dem Hörspiel
Bildrechte: WDR/akg-images/arkivi/Nele Jeromin

Eine junge Frau aus Berlin geht 1905 nach Kamerun, ein junger Mann aus Kamerun bricht 2015 nach Berlin auf. Zwei Migrationsgeschichten, die sich immer wieder berühren. Mit Sandra Hüller und Fabian Hinrichs.

MDR KULTUR - Das Radio So 10.09.2017 18:00Uhr 52:07 min

http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/audio-radio/audio-hoerspiel-dienstbare-geister-zwei100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Europas Kolonialgewalt und die Folgen als Parallelmontage

Der Hörspielautor und Regisseur Paul Plamper hat die beiden Erzählstränge gekonnt parallel montiert. Die Geschichte aus der Kolonialzeit baut auf historischen Dokumenten auf, darunter Tagebücher verschiedener Frauen, die in die deutschen Kolonien ausgewandert sind. Die Geschichte des Kameruners, der nach Deutschland auswandert, beruht auf Gesprächen mit Geflüchteten und Migrantinnen in Berlin und entstand in Zusammenarbeit mit dem Filmememacher Richard Djif und dem Schriftsteller Péguy Takou Ndie, die beide aus Kamerun stammen.

Das Hörspiel "Dienstbare Geister" wird im Rahmen der "Ruhrtriennale 2017" in Essen und im Programm des "Herbstsalon" am Maxim Gorki Theater in Berlin als Audioinstallation aufgeführt.

Der Autor und Regisseur Paul Plamper

Paul Plamper, geboren 1972 in Ulm, ist Autor, Theater- und Hörspielregisseur. Er inszenierte unter anderem am Berliner Ensemble und am Stadttheater Istanbul. Seit 1999 arbeitet er als Hörspielmacher.

Paul Plamper
Paul Plamper Bildrechte: IMAGO

Für seine Werke wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Prix Europa für "Top Hit leicht gemacht" (2002)" und "Tacet" (2010), mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Ruhe 1" (2008), dem Robert-Geisendörfer-Preis für "Der Assistent" (2009) sowie dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Deutschen Hörspielpreis der ARD für "Der Kauf" (2013).

Informationen zur Sendung: MDR KULTUR Höspiel
"Dienstbare Geister"
Von Paul Plamper

Konzept, Buch, Regie und Schnitt: Paul Plamper
Mitarbeit Konzept, Recherche, Kolonialgeschichte: Jelka Plate
Dramaturgische Beratung: Richard Djif, Péguy Takou Ndie
Produktion: WDR/ BR/ DLF/ MDR/ Ruhrtriennale/Maxim Gorki Theater Berlin 2017

Sprecher:
Sandra Hüller, Olivier Djommou, Cristin König, Britta Hammelstein, Richard Djif, Jacqueline Ekombo Itondo, Serge Fouha, Tobbit Dieudonné, Fabian Hinrichs u.a.

Sendung:
Teil 1 | So., 03.09.2017 | 18:00 Uhr
Teil 2 | So., 10.09.2017 | 18:00 Uhr

Sie können beide Teile dieses Hörspiels hier 30 Tage lang hören.

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2017, 11:00 Uhr