Filmszene aus ´Western´
In einer abgelegenen Gegend Bulgariens sollen deutsche Bauarbeiter einen Damm errichten. Sie benehmen sich so poltrig wie Cowboys, die Land in Besitz nehmen. Nur einer versucht, mit den Bewohnern in Kontakt zu treten. Bildrechte: Arne Höhne Presse/Komplizen Film

Filmstart: "Western" "So dreht man heute Western"

von Knut Elstermann

Filmszene aus ´Western´
In einer abgelegenen Gegend Bulgariens sollen deutsche Bauarbeiter einen Damm errichten. Sie benehmen sich so poltrig wie Cowboys, die Land in Besitz nehmen. Nur einer versucht, mit den Bewohnern in Kontakt zu treten. Bildrechte: Arne Höhne Presse/Komplizen Film

Fast zehn Jahre ließ sich Valeska Grisebach Zeit, um nach ihrem großartigen Film "Sehnsucht", der im Berlinale-Wettbewerb lief, wieder ein neues Werk vorzustellen, das diesmal in Cannes gefeiert wurde. Die Regisseurin blieb ihrer Methode treu: Sie inszeniert ihre improvisierte Geschichte ausschließlich mit rundum überzeugenden Laiendarstellern, die "Western" mit ihrer unverstellten Natürlichkeit ungeheuer authentisch machen.

In einer abgelegenen Gegend Bulgariens sollen deutsche Bauarbeiter einen Staudamm errichten. Sie benehmen sich dabei so poltrig wie Cowboys, die Land in Besitz nehmen. Nur einer von ihnen (Meinhard Neumann) versucht, mit den Einwohnern des Dorfes in freundlichen Kontakt zu treten. Es ist absolut faszinierend zu sehen, wie Valeska Grisebach die Muster des Western nutzt, um von Fremdheit, vom Clash der Kulturen zu erzählen, mit allem was zum Genre gehört:  Pferdeklau, geheimnisvolle Frau mit Vergangenheit, Saloon, ungehobelte Raubeine - erfüllt aber von einem aufrichtigen, fast dokumentarischen Realismus. So kann man heute einen richtigen Western drehen.

Genre: Western/Drama  
Regie: Valeska Grisebach  
Darsteller: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, u.a.  
Im deutschen Kino ab: 24.08.2017  
Produktionsland: Deutschland, Bulgarien, Österreich  
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ★ (5 von 5 Sternen)  

Über die Filme der Woche berichtet MDR KULTUR auch im: Radio | 24.08.2017 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2017, 22:07 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Jugend- und Kulturzentrum "mon ami" Weimar
Bildrechte: IMAGO

"Auf Augenhöhe?!" lautet das Motto des diesjährigen Geschichtsfestivals in Weimar. Lesungen, Vorträge und Filmvorführen beleuchten nicht nur historisch-politische Aspekte, sondern auch Beziehungen zwischen Mann und Frau.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 10.11.2017 07:40Uhr 04:56 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio