Film

Spezial: DOK Leipzig 2014

MDR Spezial: DOK Leipzig | 27.10.-02.11.2014

Hauptmotiv des 57. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar– und Animationsfilm 2014

Das 57. Internationale Leipziger Dokumentar- und Animationsfilmfestival geht ins Finale. Der MDR ist mit dabei, als Preisstifter der Goldenen Taube, die am Sonnabend vergeben wird - und mit einer DOK-Woche im MDR.


DOK im MDR - Dokfilme täglich im Fernsehen

25 Jahre Freiheit 89: "Die Zeiten ändern sich ..."

Das MDR FERNSEHEN zeigt Dokumentarfilme aus einer Zeit des Umbruchs. Die Reihe im Überblick. [mehr]


Jetzt in der Mediathek anschauen!: Leipzig im Herbst

"Leipzig im Herbst" war die erste - und ist die wohl umfassendste Dokumentation der Ereignisse. [Video]


Jetzt in der Mediathek anschauen! : "MansFeld"

Regisseur Mario Schneider erhielt 2012 für "MansFeld" den DEFA-Preis beim DOK-Filmfestival. In seinem Dokumentarfilm stellt er drei Kindheiten im Mansfelder Land vor. [mehr]


Jetzt in der Mediathek anschauen!: Streng vertraulich oder Die innere Verfassung

Berlin 1990: Der Machtapparat der Staatssicherheit wird durch Bürgerkomitees aufgelöst. Vor der Kamera sprachen Mitarbeiter offen über ihre Arbeitsbereiche im Stasi-Archiv. [Video]


artour & Festivaldirektor Claas Danielsen empfehlen

"Citizenfour" - der Mann hinter den Enthüllungen

2013 bekam Filmemacherin Laura Poitras eine verschlüsselte E-Mail vom Absender "Citizenfour". Sie traf ihn und drehte mit ihm. Wenig später kannte die ganze Welt seinen Namen. [Video]


Eine Liebe in Abchasien

Abchasien kämpft seit seiner Abspaltung von Georgien um Anerkennung und gegen den Verfall. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich die Liebesgeschichte in "Domino Effekt". [Video]


DOK aktuell - Berichte und Gespräche vom Festival

Länderfokus | DOK Leipzig 2014: GrenzMarkierungen

Die bewegte und bewegende (Kino)Geschichte in Jugoslawien - und das Filmschaffen in den sieben Nachfolgestaaten, das zeigt der Länderfokus in Filmen, die erhellende, erheiternde oder irritierende Schlaglichter werfen. [mehr]


Hackathon: Storytelling-Workshop bei DOK Leipzig: Autor trifft Hacker - Geschichten crossmedial erzählen

Wie wird man in Zukunft Geschichten erzählen? Das erkundet der erste Leipziger "Hackathon". In diesem Workshop im Rahmen von DOK Leipzig suchen Autoren, Programmierer und Designer nach neuen Wege des Storytellings. [mehr]


Der MDR auf dem DOK-Festival

"Striche ziehen" | Regisseur Gerd Kroske im Interview: "Die Geschichte ist nicht so simpel"

"Striche ziehen" läuft beim MDR-Tag und im Deutschen Wettbewerb. Wir haben den Filmemacher und mehrfachen Tauben-Gewinner dazu befragt. [mehr]


Eine Mauerkunstaktion 1986 in West-Berlin mit Folgen: Striche ziehen

Fünf maskierte Jungs, die einen Strich ziehen. Noch dazu Ex-DDR-Bürger. Die Grenzer schlagen zu. Gerd Kroske taucht ein in die Vorgeschichte. Sie spielt in der Punk- und Hippieszene in Weimar und handelt auch von Verrat. [mehr]


Eine Kindheit im Polen: Mama arbeitet im Westen

Weil die Eltern im Westen arbeiten, sind die Brüder Kuba und Mikolaj daheim in Polen auf sich allein gestellt. Die norwegische Dokumentarfilmerin Åse Svenheim Drivenes hat sie dabei über zweieinhalb Jahre beobachtet. [mehr]



Edward Snowden grüßt Leipzig und das Festival startet

Filme & Themen des Festivals: "Ein Berg von Geschichten"

"Einen Berg von Geschichten" bringt das Festival 2014 mit 368 Filmen aus 62 Ländern. Und es wird "sehr politisch" - mit Filmen aus Russland, der Ukraine und Syrien, sagt DOK-Direktor Claas Danielsen. [mehr]


Deutschlandpremiere zur Eröffnung: "Citizenfour" sendet eine unverschlüsselte Grußbotschaft

Mit Laura Poitras' Film über den Whistleblower Edward Snowden ist das Festival eröffnet worden: Und "Citizenfour" sandte eine Video-Grußbotschaft nach Leipzig! Indessen wurde Poitras mit dem Leipziger Ring geehrt. [mehr]


Dokumentarfilme

Internationaler Wettbewerb für lange Dokumentarfilme: "Toto and his sisters"

"Toto and his Sisters" wirft einen genauen Blick auf das Leben von Kindern am Rande der rumänischen Gesellschaft. Dazu begleitete Regisseur und Kameramann Alexander Nanau seine Protagonisten über mehrere Monate. [mehr]


Interview | "Toto and his Sisters": Alexander Nanau - Der unsichtbare Beobachter

Alexander Nanau lebte in Rumänien bis er zehn war, als Teil der deutschen Minderheit. Über seine Rückkehr und die Dreharbeiten zu "Toto and his Sisters", die schockierende Momente hatten, spricht er im Interview. [mehr]


Tipps & Infos: Eine Reise in andere Welten

DOK Leipzig 2014: Brückenjahre DOK Leipzig 2014: All Things Ablaze DOK Leipzig 2014: National Diploma

Eine Reise in andere Welten, in die wir sonst nicht ohne weiteres kommen, - das bieten die Filme auf dem Festival. So wie "All things ablaze" über die Ereignisse auf dem Maidan oder "National Diploma" aus dem Kongo. [Bilder]


Animationsfilme

DOK- und TV-Premiere | Interview, Bilder, Trailer: Schwarwels 1989 feiert Premiere auf dem Festival

An die Friedliche Revolution vor 25 Jahren erinnernt Schwarwel mit seinem Trickfilm "1989 - Unsere Heimat". Darin erzählt er in zwölf Minuten die Geschichte der deutschen Teilung. Wie das geht? [mehr]


Trailer: "1989 - Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer"

Schwarwels neuer Trickfilm erzählt semidokumentarisch die Geschichte der Friedlichen Revolution in der DDR, die mit der Montagsdemo am 9.10.1989 in Leipzig ihren Wendepunkt nahm. [Video]


Macramé, Knete oder Scherenschnitt: Zurück zum Handgemachten

Auf dem DOK Leipzig 2014 gibt es auch zahlreiche Animationsfilme zu sehen. Was gibt es für Trends? Jennifer Köppel hat sich umgesehen. [Audio]


Animierte Gedichte: Lyrik auf der großen Leinwand

Dass bei DOK Leipzig auch viele Animationsfilme gezeigt werden, geht oft unter. Zu Unrecht! Wir berichten über zwei "Poetry Filme", die auf dem Festival laufen - animierte Gedichte von Künstlern aus Mitteldeutschland. [mehr]


Nachgefragt

Interview mit Grit Lemke, Leiterin des DOK-Filmprogramms: "Gegen alle Widerstände - das ist unser Stil in Leipzig"

Als Leiterin des Dokumentarfilmprogramms beim Leipziger Festival kennt sie die Trends und Debatten: Grit Lemke. Wie politisch aktuell die Filmemacher sind, ob sie es überhaupt sein müssen, erzählt sie im Interview. [mehr]


Interview mit Annegret Richter, Leiterin des Anima-Programms: "Vordergründig sind psychologische Themen"

Es heißt immer DOK Leipzig, dabei könnte man fast vergessen, dass die Animation ebenso zum Festival gehört, wie auch die Mischformen: Animadoc - eine Wortschöpfung made in Leipzig. Annegret Richter klärt auf über Trends. [mehr]


DOK Leipzig: Ausblick und Bilanz

Claas Danielsen verlässt DOK Leipzig : Ende einer Ära

Claas Danielsen wird 2014 sein letztes DOK Leipzig leiten. Nach zehn Jahren als DOK-Direktor geht er im Herbst von Bord. Eine Bilanz. [mehr]


Interview, Bilder, Videos: Leena Pasanen heißt die Neue

Leena Pasanen heißt die neue Intendantin von DOK Leipzig. Ab Januar übernimmt die 49-jährige Finnin das renommierte Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Wir stellen sie vor. [mehr]


Hinter den Kulissen

Nachgefragt: Was DOK-Preisträger heute machen?

Viele Preise gibt es jedes Jahr bei DOK Leipzig zu gewinnen. Hier erfahren Sie, was aus einigen Preisträgern der letzten Jahre geworden ist, welche Projekte sie geplant oder sogar schon realisiert haben. [Bilder]


DOK macht Schule: Was sind eigentlich DOK Spotter?

Während der DOK - Woche kann man sie mit Mikro und Kamera im Einsatz sehen - die rot gekleideten DOK Spotter. Die Nachwuchsjournalisten sind Teil des spannenden medienpädagogischen Projektes "DOK macht Schule". [mehr]


Twitter-Aktion: #DOK140

#DOK140 - Ihre Dok-Filmkritik in 140 Zeichen!

Programmtipps

MDR TV | 01.11.2014 | 00:00 Uhr: Kino Royal spezial

Das Filmmagazin berichtet über das DOK-Festival. Vorgestellt werden "Gangster of Love" aus Kroatien, "Im Keller" von Ulrich Seidel, die MDR-Koproduktion "Mama arbeitet im Westen" und DOK-Festivalchefin Leena Pasanen. [mehr]


MDR FIGARO-Café | 01.11.2014: Die Macht der Bilder über die Krisen der Welt

Welche Macht üben Bilder aus? Bekommen Filmemacher wirklich die Normalität zu Gesicht, wenn sie mit ihren Kameras auftauchen? Darüber diskutieren im MDR FIGARO-Café Grit Lemke, Ayat Najafi und Christin Luettich. [mehr]


MDR FERNSEHEN

30.10.2014 | 22:05 Uhr : artour - Das Kulturmagazin

Wendegedichte bei "artour" + Brückenjahre und Umkohlung - Filme über den Verlust von Heimat + Citizenfour - Laura Poitras’ Film über Edward Snowden + Domino Effekt +++ "Über das Meer" - Auf den Spuren der Flüchtlinge [mehr]


Kino Royal spezial

Vorgestellt werden "Gangster of Love" aus Kroatien, "Im Keller" von Ulrich Seidel, die MDR-Coproduktion "Mama arbeitet im Westen" und die künftige DOK-Festivalchefin Leena Pasanen. [mehr]

MDR FERNSEHEN | 01.11.2014 | 00:00 Uhr


Logo Unicato

unicato - Junger Film im MDR

MDR FERNSEHEN | 10.12.2014 | 00:35 Uhr


MDR HÖRFUNK


Programmtipps: Das Dok-Festival im Programm von MDR FIGARO

Auch in diesem Jahr begleitet MDR FIGARO als Kulturpartner das DOK Leipzig in seinem Programm. Wir sprechen mit Organisatoren und Filmemachern und stellen die Highlights des Filmfestivals vor. [mehr]


Geschichte des DOK-Festivals: Leipziger Filmfest

Das Leipziger Dokumentarfilmfest hat eine lange Tradition. Lesen Sie, warum Jane Fonda da war, wann Dean Reed Gitarre spielte und was die Dokfilm-Taube mit Picasso zu tun hat. [mehr]


Festivalgeschichte(n)

Interview : "Der Geist des Festivals war das eigentlich Kostbare"

Christiane Mückenberger war von 1990 bis 1993 Chefin der Leipziger Dokfilmtage. In einem Interview erzählt sie von Filmemachern aus aller Welt und dem außergewöhnliche Publikumsinteresse. [mehr]


1. Leipziger Herbstsalon 1984: Vorbote für Veränderungen

Im Herbst 1984 mieten Künstler eine Ausstellungsfläche mitten in Leipzig. Die Schau ist nicht offiziell genehmigt, doch der Staat scheut sich vor Sanktionen. Parallel dazu findet das internationale DOK-Festival statt. [mehr]


DOK Filmfinder


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK