Film

MDR-Spezial: DOK Leipzig 2014 im Rückblick

MDR Spezial: DOK Leipzig | 27.10.-02.11.2014

Hauptmotiv des 57. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar– und Animationsfilm 2014

Das 57. Internationale Leipziger Dokumentar- und Animationsfilmfestival ging mit einem Besucherrekord zu Ende. Mehr über die Tauben-Gewinner, die Themen und Trends gibt's im Spezial. In Bildern, Tweets und Videos.


Das Festival-Finale

Preisverleihung: Die Goldene Taube geht an …

Sie ist der Höhepunkt beim Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig: die Verleihung der Goldenen Tauben. Der Hauptpreis für den besten Dokumentarfilm ging an zwei französische Filmemacher. [mehr]


Festivalchef: Kapazitätsgrenze erreicht: DOK Leipzig endet mit Besucherrekord

Mit einem Besucherrekord verabschiedet sich Claas Danielsen als DOK-Direktor. Er hat das Festival an die internationale Spitze zurückgeführt. Seine Nachfolgerin muss nun die Kapazität erweitern. [mehr]


Tauben, Förderpreise & Lobende Erwähnungen:

Domino Effect Städtebewohner Illustration

Tweet-Galerie: #DOK140 - Best Tweets

DOK Leipzig 2014: Best Tweets DOK Leipzig 2014: Best Tweets DOK Leipzig 2014: Best Tweets

DOK aktuell - Berichte und Gespräche vom Festival

Der MDR auf dem DOK-Festival

"Striche ziehen" | Regisseur Gerd Kroske im Interview: "Die Geschichte ist nicht so simpel"

"Striche ziehen" läuft beim MDR-Tag und im Deutschen Wettbewerb. Wir haben den Filmemacher und mehrfachen Tauben-Gewinner dazu befragt. [mehr]


Eine Mauerkunstaktion 1986 in West-Berlin mit Folgen: Striche ziehen

Fünf maskierte Jungs, die einen Strich ziehen. Noch dazu Ex-DDR-Bürger. Die Grenzer schlagen zu. Gerd Kroske taucht ein in die Vorgeschichte. Sie spielt in der Punk- und Hippieszene in Weimar und handelt auch von Verrat. [mehr]


Eine Kindheit im Polen: Mama arbeitet im Westen

Weil die Eltern im Westen arbeiten, sind die Brüder Kuba und Mikolaj daheim in Polen auf sich allein gestellt. Die norwegische Dokumentarfilmerin Åse Svenheim Drivenes hat sie dabei über zweieinhalb Jahre beobachtet. [mehr]



Edward Snowden grüßt Leipzig und das Festival startet

Filme & Themen des Festivals: "Ein Berg von Geschichten"

"Einen Berg von Geschichten" bringt das Festival 2014 mit 368 Filmen aus 62 Ländern. Und es wird "sehr politisch" - mit Filmen aus Russland, der Ukraine und Syrien, sagt DOK-Direktor Claas Danielsen. [mehr]


Deutschlandpremiere bei DOK Leipzig: "Citizenfour" sendet eine unverschlüsselte Grußbotschaft

Mit Laura Poitras' Film über den Whistleblower Edward Snowden ist das DOK-Festival eröffnet worden: Und "Citizenfour" sandte eine Video-Grußbotschaft nach Leipzig! Indessen wurde Poitras mit dem Leipziger Ring geehrt. [mehr]


Themen

Länderfokus | DOK Leipzig 2014: GrenzMarkierungen

Die bewegte und bewegende (Kino)Geschichte in Jugoslawien - und das Filmschaffen in den sieben Nachfolgestaaten, das zeigt der Länderfokus in Filmen, die erhellende, erheiternde oder irritierende Schlaglichter werfen. [mehr]


Die Ergebnisse des ersten Leipziger "Hackathons": Die Geschichte wird zum Abenteuer

Drei Tage lang haben sie gearbeitet, programmiert und an ihren transmedialen Geschichten gefeilt - die Teilnehmer des ersten Leipziger "Hackathon". Am Ende der DOK-Festivals haben sie ihre Ergebnisse präsentiert. [mehr]


Dokumentarfilme

Internationaler Wettbewerb für lange Dokumentarfilme: "Toto and his sisters"

"Toto and his Sisters" wirft einen genauen Blick auf das Leben von Kindern am Rande der rumänischen Gesellschaft. Dazu begleitete Regisseur und Kameramann Alexander Nanau seine Protagonisten über mehrere Monate. [mehr]


Interview | "Toto and his Sisters": Alexander Nanau - Der unsichtbare Beobachter

Alexander Nanau lebte in Rumänien bis er zehn war, als Teil der deutschen Minderheit. Über seine Rückkehr und die Dreharbeiten zu "Toto and his Sisters", die schockierende Momente hatten, spricht er im Interview. [mehr]


Animationsfilme

Die Wende im Schwarwel-Comic : "1989 - Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer"

An die Friedliche Revolution vor 25 Jahren erinnert Comic-Zeichner Schwarwel mit seinem Trickfilm "1989 - Unsere Heimat" auf seine Weise. Für seine Wende-Geschichte braucht der Leipziger nur zwölf Minuten. Wie das geht? [mehr]


Animierte Gedichte: Lyrik auf der großen Leinwand

Dass bei DOK Leipzig auch viele Animationsfilme gezeigt werden, geht oft unter. Zu Unrecht! Wir berichten über zwei "Poetry Filme", die auf dem Festival laufen - animierte Gedichte von Künstlern aus Mitteldeutschland. [mehr]


DOK Leipzig: Bilanz und Ausblick

Claas Danielsen verlässt DOK Leipzig : Ende einer Ära

Claas Danielsen wird 2014 sein letztes DOK Leipzig leiten. Nach zehn Jahren als DOK-Direktor geht er im Herbst von Bord. Eine Bilanz. [mehr]


Interview, Bilder, Videos: Leena Pasanen heißt die Neue

Leena Pasanen heißt die neue Intendantin von DOK Leipzig. Ab Januar übernimmt die 49-jährige Finnin das renommierte Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Wir stellen sie vor. [mehr]


Twitter-Aktion: #DOK140

Twitter-Aktion: Finale: #DOK140 - Die beste Dok-Filmkritik in 140 Zeichen!

Auf den Punkt gebracht: Beim Dokfestival sind Sie Filmkritiker! Unter dem Hashtag #DOK140 und in 140 Zeichen konnten alle Kinobesucher meckern oder loben. Für den besten Tweet wurde u.a. eine Dauerkarte für 2015 verlost! [mehr]



Jetzt zum Nachhören!

MDR FIGARO-Café | 04.11.2014 (Wh.): Die Macht der Bilder über die Krisen der Welt

Welche Macht üben Bilder aus? Bekommen Filmemacher wirklich die Normalität zu Gesicht, wenn sie mit ihren Kameras auftauchen? Darüber diskutieren im MDR FIGARO-Café Grit Lemke, Ayat Najafi und Christin Luettich. [mehr]


MDR HÖRFUNK


Sendungen: Das Dok-Festival im Programm von MDR FIGARO

Das 57. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar– und Animationsfilm geht zu Ende. MDR FIGARO hat es mit zahlreichen Sendungen, Beiträgen und Interviews begleitet. Hier erfahren Sie mehr. [mehr]


Geschichte des DOK-Festivals: Leipziger Filmfest

Das Leipziger Dokumentarfilmfest hat eine lange Tradition. Lesen Sie, warum Jane Fonda da war, wann Dean Reed Gitarre spielte und was die Dokfilm-Taube mit Picasso zu tun hat. [mehr]


Festivalgeschichte(n)

Interview : "Der Geist des Festivals war das eigentlich Kostbare"

Christiane Mückenberger war von 1990 bis 1993 Chefin der Leipziger Dokfilmtage. In einem Interview erzählt sie von Filmemachern aus aller Welt und dem außergewöhnliche Publikumsinteresse. [mehr]


1. Leipziger Herbstsalon 1984: Vorbote für Veränderungen

Im Herbst 1984 mieten Künstler eine Ausstellungsfläche mitten in Leipzig. Die Schau ist nicht offiziell genehmigt, doch der Staat scheut sich vor Sanktionen. Parallel dazu findet das internationale DOK-Festival statt. [mehr]


DOK Filmfinder


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK