Film

Spezial: DOK Leipzig 2014

27. Oktober bis 2. November 2014

DOK Leipzig 2014: Entschieden oder doch noch offen?

"Die Finnin Leena Pasanen ist Wunschkandidatin für Festivalleitung", so verkündet das Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig. Sie soll Nachfolgerin von Claas Danielsen werden. [mehr]


Vorschau: Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm

DOK Leipzig ist das größte deutsche Dokumentarfilmfestival und das älteste seiner Art. Ab dem 27. Oktober trifft sich Szene wieder an der Pleiße. Die Auswahlkommission sichtet dafür über 2.300 eingereichte Filme. [mehr]


Nachgefragt

Was machen eigentlich die bisherigen DOK-Preisträger?

The Special Need Die schwedische Regisseurin Tora Mårtens. Szene aus "Heino Jaeger – Look before You Kuck"

Viele Preise gibt es jedes Jahr bei DOK Leipzig zu gewinnen. Hier erfahren Sie, was aus einigen Preisträger der letzten Jahre geworden ist, welche Projekte sie geplant oder sogar schon realisiert haben. [Bilder]


2014 wieder dabei: Die DOK Spotter

unicato
unicato

Wie die DOK Spotter arbeiten

Das DOK Leipzig hat eine Besonderheit: Jugendliche zwischen 14 und 19 dokumentieren das Festival und interviewen Filmemacher und Gäste. Sie sind die DOK Spotter.

08.05.2014, 00:30 Uhr | 01:29 min

Das war ... DOK Leipzig 2013

DOK Leipzig 2013: Goldene Tauben flogen in alle Welt

Im vergangegen Jahr gingen beim Leipziger Filmfestival für Animations- und Dokumentarfilm die Hauptpreise in die USA und nach Italien. Das Festival verbuchte mit 41.500 Zuschauern einen neuen Rekord. [mehr]


DOK Leipzig 2013 | DOK im Knast: Eindrücke vom ersten Filmabend im Knast

DOK im Knast DOK im Knast DOK im Knast

40 Häftlinge, ein Oscarpreisträger, 80 Besucher und eine Menge Wurstsemmeln - der erste Abend von "DOK im Knast" war eine spannende Mischung. Wie genau er ablief, sehen Sie hier. [Bilder]


DOK Leipzig 2013 | DOK im Knast : Dokumentarfilme hinter Gittern

In diesem Jahr hat sich das DOK-Festival etwas Besonderes einfallen lassen: es zeigt Filme im Jugendgefängnis Regis-Breitingen. Dabei kommen Häftlinge, Zuschauer und Filmemacher ins Gespräch. [mehr]


Interview mit Thomas Stellmach: "Virtuos Virtuell": 1.403 Tage Arbeit für einen Pinselstrich

Für seinen Film "Quest" hat Trickfilmregisseur Thomas Stellmach 1997 einen Oscar bekommen. Jetzt präsentiert er auf dem DOK Leipzig 2013 sein neuestes Werk: "Virtuos Virtuell". Wir haben mit ihm darüber gesprochen. [mehr]


DOK Leipzig 2013 | Interview: "Dem Dokfilm eng verbunden"

Als Programmchefin für Kultur und Wissenschaft beim MDR Fernsehen ist Dr. Claudia Schreiner für Dokumentarfilme und internationale Produktionen verantwortlich. Wir sprachen mit ihr über die Kooperation mit DOK Leipzig. [mehr]


DOK Leipzig 2013: Länderfokus Brasilien: "Umbruch, Vielfalt, Widersprüche"

Brasilien – ein Land im Wandel: Die Wirtschaft boomt, doch der Aufschwung kommt nicht bei der Bevölkerung an. Unmut macht sich breit. Eine Stimmung, die die Filme des DOK-Sonderprogramms transportieren. [mehr]


Festivalgeschichte(n)

Interview : "Der Geist des Festivals war das eigentlich Kostbare"

Christiane Mückenberger war von 1990 bis 1993 Chefin der Leipziger Dokfilmtage. In einem Interview erzählt sie von Filmemachern aus aller Welt und dem außergewöhnliche Publikumsinteresse. [mehr]


Filmfinanzierung

Stichwort: Crowdfunding : Wie man den Schwarm anlockt

Die allererste Crowdfunding-Aktion lässt sich bis ins Jahr 1855 zurückverfolgen: Der Bau der amerikanischen Freiheitsstatue wurde zur Hälfte von Privatleuten finanziert. Ein kleines ABC des Crowdfunding finden Sie hier. [mehr]


Crowdfunding via Startnext | Interview: Mitfahrgelegenheiten in die Welt der Kultur

Die Dresdner Firma Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Wir stellen die Macher und ihre Projekte im Gespräch mit Anna Theil vor. [mehr]


Geschichte des DOK-Festivals: Leipziger Filmfest

Das Leipziger Dokumentarfilmfest hat eine lange Tradition. Lesen Sie, warum Jane Fonda da war, wann Dean Reed Gitarre spielte und was die Dokfilm-Taube mit Picasso zu tun hat. [mehr]


MDR FERNSEHEN


unicato

Das studentische Filmmagazin "unicato" sehen Sie alle vier Wochen im MDR. Freuen Sie sich auf kreative Kurzfilme, Berichte über Filmfestivals, Fotos und Hintergründe. [mehr]



MDR HÖRFUNK


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK