TV-Moderator Malte Arkona im MDR KULTUR-Café | 21.05.2017 Der Klassik-Vermittler Malte Arkona

Er ist einer der erfolgreichsten Vermittler klassischer Musik: Wenn Malte Arkona Konzerte für Kinder und Jugendliche moderiert, dann ist das Haus voll und auch die Erwachsenen sind begeistert.

Am 28. Mai tritt Malte Arkona erstmals im wiedereröffneten Dresdner Kulturpalast auf. In der Reihe "phil. zu entdecken" führt er zusammen mit den Dresdner Philharmonikern durch "Mozarts Klavierland".

Die Liebe zur klassischen Musik ist bei Malte Arkona eine Trotzreaktion der besonderen Art: Der Vater Hannes Arkona war Mitglied der Artrock-Band "Eloy" und die Eltern haben zum Frühstück lautstark ZZ-Top gehört. Da hat sich Malte der klassischen Musik zugewandt und war im Alter von sechs Jahren der einzige Junge in der Ballettgruppe.

Wenn die Eltern cool sind, wird der Sohn halt Spießer.

Malte Arkona im MDR KULTUR-Café

Im MDR KULTUR-Café erinnert sich Malte Arkona an seine Kindheit und Jugend in Hannover und München, an Eltern "die toll waren und viele Türen gezeigt haben, aber auch Grenzen".

Der Gute-Laune-Mensch Malte Arkona erklärt, warum er die Tonart "D-Moll" besonders mag und wie er in einer besonders verzweifelten Situation den wichtigsten Job seines Lebens bekam: Moderator des "Tigerenten-Clubs".

Der Moderator, Schauspieler und Sychronsprecher Malte Arkona ist im MDR KULTUR-Café im Gespräch mit Thomas Bille.

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch im ... Radio | 21.05.2017 | 12:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Juni 2017, 15:23 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR