Kultur kompakt - Kulturnachrichten um 13:30 Uhr


Chinesischer Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo aus Haft entlassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger und Dissident Liu Xiaobo ist aus der Haft entlassen worden. Bei Liu sei im Mai eine unheilbare Leberkrebserkrankung festgestellt worden, kurz darauf sei er aus medizinischen Gründen freigekommen. Das teilte sein Anwalt heute mit. Liu werde nun in einem Krankenhaus in Shenyang behandelt. Liu war 2009 wegen "Untergrabung der Staatsgewalt" zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Jahr später wurde der Schriftsteller und Menschenrechtler mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Entgegennehmen konnte er die Auszeichnung nicht.


20 Jahre Harry Potter

Vor 20 Jahren erschien das erste Buch um den Zauberschüler Harry Potter. Der britische Bloomsbury-Verlag druckte zunächst 500 Stück: der Beginn einer Erfolgsgeschichte, deren Ende nicht abzusehen ist. Im Jahr 1990 saß Joanne K. Rowling in einem Zug von Manchester nach London. Plötzlich tauchte vor ihrem inneren Auge ein schwarzhaariger Junge auf, den sie Harry nannte. Während der vier Stunden langen Fahrt hatte sie sich eine komplette Geschichte um den jungen Zauberlehrling ausgedacht. Im Juni 1997 erschien dann der erste Band, "Harry Potter und der Stein der Weisen". Er und seine Folgebände sind inzwischen in knapp 80 Sprachen übersetzt und haben sich weltweit mehr als 450 Millionen Mal verkauft. Dieser Erfolg hat den Markt für Kinderliteratur verändert. Die schottische Jugendbuchautorin Julie Bertagna hat das folgendermaßen auf den Punkt gebracht: "Harry Potter" sei für Kinderbücher gewesen, was die Beatles für die Popmusik waren: eine Revolution.


Robbie Williams gastiert in Dresden

Im Herbst 2016 erschien das 11. Studioalbum des Robbie Williams, The Heavy Entertainment Show. Ein großes Ereignis im aktuellen Pop-Betrieb, denn der 43-jährige Brite Robbie Williams, einstiger Teenie-Star, gehört längst zu den ganz Großen in diesem Gewerbe. Über 77 Millionen Tonträger hat Williams weltweit verkauft, er ist, wenn es so etwas geben kann, der legitime Nachfolger des Frank Sinatra und hat auch diverse Abstürze und Lebenskrisen überstanden. Williams spielt manchmal auch zu wohltätigen Zwecken Fußball - und könnte sich also auch ganz wohl fühlen im DDV-Stadion in Dresden, wo Williams heute abend die Heavy Entertainment Show präsentiert.


Weltkulturerbe: Erzgebirge nimmt neuen Anlauf

Der Verein "Montanregion Erzgebirge" legt seinen Mitgliedern heute einen neuen Antrag vor. Der letzte Antrag aus dem Jahr 2014 musste zurückgezogen werden, weil Icomos - der Internationale Rat für Denkmalpflege - Nachbesserungen angemahnt hatte. Matthias Liske, der die neue Bewerbung vorbereitet hat, sagte MDR KULTUR, Icomos habe mehr Kulturlandschaft sehen wollen. Das heißt, die Bergaulandschaften seien größer geworden und man wolle eine Stärkung der wissenschaftlichen und technologischen Einflüsse sehen, die durch die Bergakademie in Freiberg auf ganz außergewöhnliche Weise gegeben sei. Der Antrag umfasst nun 39 Orte in Deutschland und sechs Orte in der Tschechischen Republik, darunter die Altstadt von Annaberg und die Montanlandschaft Schneeberg. Anfang kommenden Jahres soll der Antrag offiziell bei der Unesco eingereicht werden.

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2017, 13:59 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Nichts mehr verpassen