Kultur

MDR FERNSEHEN | 02.02.2014, 22:20 Uhr : "Putins Spiele" - Olympia in Russland

In "Putins Spiele", einem investigativen Film über die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele im russischen Sotschi, erkundet der mehrfach ausgezeichnete Regisseur Alexander Gentelev die Hintergründe des Projektes, das für den russischen Präsidenten zu einer Frage der Ehre geworden ist.

Das Foto zeigt das Imeretinskaja Dolina, ein Tal, 50 Kilometer vom alten Sotschi entfernt. Im Imeretinischen Tal wurden alle Stadien, der Olympische Park und das Olympische Dorf für die Sportler errichtet.

Wie gelang es, das Internationale Olympische Komitee von dem Austragungsort zu überzeugen, der von jeher mehr für Sommerurlaub bekannt ist als für Schneemassen? Schaffen es die Veranstalter, die subtropische Region in ein Wintersportparadies zu verwandeln? Was steckt hinter den gigantischen Bauten und den ständig steigenden Kosten? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer der auf Hochtouren laufenden Olympia-Vorbereitungen einschließlich Olympia-typischen Baubooms?

Antworten geben im Film Gewinner und Verlierer des Baubooms aus dem In- und Ausland, Umweltaktivisten und betroffene Einwohner der Region. Zu Wort kommen auch der Bürgermeister von Sotschi, Mitglieder des russischen Olympischen Komitees und der persönliche Skilehrer von Vladimir Putin.

Galerie: "Putins Spiele" in Bildern

Baustelle am Olympiastadion (2012). Baustelle am Olympiastadion (2012). Ein Bagger auf der Baustelle an der Umgehungsstrasse Sotschi.

Warum konnte ein Land, das für seine harten Winter geradezu berühmt ist, keinen anderen Ort für die Olympischen Winterspiele finden, als den beschaulichen Kurort Sotschi am Schwarzen Meer? Alexander Gentelev weiß es. [Bilder]


Premiere in Moskau - Ausstrahlung auf ARTE und im MDR

Vor der Ausstrahlung bei ARTE und im MDR wurde der Film Anfang Dezember 2013 in Moskau gezeigt. Auch mangels russischer Beiträge zum Thema war "Putins Spiele", eine Koproduktion von MDR/arte/ORF, im Rahmen des "Art Doc Festival" zu sehen. Der Zuspruch war so groß, dass die Plätze im Saal nicht reichten. Polizei war vor Ort, angeblich um die ausländischen Gäste zu schützen. Filmemacher Alexander Gentelev war nicht anwesend - vorsorglich.

Die Premiere in Moskau | Interview mit Katja Wildermuth: "Der Film weist über Sotschi hinaus"

Bei der Premiere auf dem "Art Doc Festival" in Moskau platzte der Saal aus allen Nähten. Mit dabei war Dr. Katja Wildermuth als Leiterin der Redaktion "Geschichte und Gesellschaft" beim MDR FERNSEHEN. [mehr]


Die Fernsehpremiere des Films fand am 28. Januar 2014 bei ARTE statt. Der MDR zeigt "Putins Spiele" am 2. Februar 2014, 22:20 Uhr, kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi.

"Putins Spiele" - Olympia in Russland | Hintergrund: Ein Frage der Ehre

"Millionen Russen eint der Olympische Traum", versicherte Putin, nachdem Russland den Zuschlag für die Spiele in Sotschi erhielt. Filmemacher Alexander Gentelev zeigt, wer wirklich davon profitierte und wer verlor. [mehr]


Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2014, 10:33 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK