Mo 17.07. 2017 19:05Uhr 30:00 min

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch Bildrechte: Colourbox
MDR KULTUR - Das Radio Mo, 17.07.2017 19:05 19:35
Zum 60. Geburtstag von Rufus Beck am 23. Juli

1878 machte sich Mark Twain auf, zu Fuß von Deutschland über die Alpen nach Italien zu laufen. Entstanden ist dabei ein grandioser Reisebericht. Darin beschreibt Twain die verschiedenen Kulturen - unterhaltsam und mit einer großen Portion Komik. Besonders köstlich ist das Stück "Die schrecklich deutsche Sprache".

Mark Twain wurde am 30. November 1835 in Florida (Missouri) geboren. Sein eigentlicher Name war Samuel Langhorne Clemens. Als sein Vater verstarb, musste Twain im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb.

Von 1857 bis 1860 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Mit seinem selbstgegründeten Verlag musste er jedoch 1894 Konkurs anmelden. Er ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21. April 1910 in Redding (Connecticut).

Er ist DIE deutsche Stimme von "Harry Potter", viele Goldene und Platin Platten und zahlreiche Preise wurden ihm für seine Produktion verliehen. Rufus Beck, der am 23. Juli seinen 60. Geburtstag feiert, zählt zu den besten Vorlesern Deutschlands.
Doch er ist auch in Film und Fernsehen sowie auf dem Theater zu Hause. Sein Kinodebüt gab er 1991 in "Kleine Haie" von Sönke Wortmann. Der überregionale Durchbruch aber gelang ihm 1994 mit der Rolle "Waltraud" in "Der bewegte Mann", einer der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien.

Kinder kennen ihn vor allem auch aus den Kinofilmen "Die Wilden Fußball Kerle" und "Der Räuber Hotzenplotz".

Produktion: hr 2002

Sprecher:
Rufus Beck