Mi 17.05. 2017 22:00Uhr 60:00 min

MDR KULTUR - Feature Unter deutschem Diktat

Dänische Journalisten im Nationalsozialismus

Komplette Sendung

Jüdische Zwangsarbeiter 1941 in Polen
Bildrechte: IMAGO
MDR KULTUR - Das Radio Mi, 17.05.2017 22:00 23:00
Von Kirsten Heckmann-Janz
(Ursendung)

Einerseits Zeugen von Terror und Willkür zu sein, andererseits im Club für ausländische Journalisten edle Getränke serviert zu bekommen - zwischen diesen Extremen lebten die Journalisten Henrik Ringsted, Helge Knudsen und Jacob Kronika. Sie arbeiteten während des "Dritten Reichs" in Berlin als Korrespondenten für dänische Zeitungen. Ihre Berichte standen unter besonderer Beobachtung. Deutschland hatte sich zum "Beschützer" des kleinen Nachbarlandes erklärt, und die dänische Regierung setzte auf eine Politik der "Zusammenarbeit". Kronika und Ringsted blieben bis zur Kapitulation des Deutschen Reichs in Berlin und berichteten über den Untergang der "Reichstrümmerstadt".

Kirsten Heckmann-Janz, in Flensburg geboren, Publizistikstudium an der Freien Universität Berlin, seit 1980 freie Journalistin und Autorin. Vorrangig Hörfunkdokumentationen zu zeitgeschichtlichen und sozialpolitischen Themen und Buchveröffentlichungen. Kirsten Heckmann-Janz lebt in Berlin.

Regie: Marion Czogalla
Produktion: RBB 2017

(59 Min.)