Fridericianum mit neuer Inschrift: Being Safe Is Scary, der Künstlerin Banu Cennetoglu (Türkei).
Im Rahmen der Dokumenta ziert der Spruch "Being Safe Is Scary" (dt. "Sicherheit ist beängstigend") das Fridericianum in Kassel. Bildrechte: IMAGO

Kassel und Hessen sichern Weiterführung Documenta stand vor Insolvenz

Fridericianum mit neuer Inschrift: Being Safe Is Scary, der Künstlerin Banu Cennetoglu (Türkei).
Im Rahmen der Dokumenta ziert der Spruch "Being Safe Is Scary" (dt. "Sicherheit ist beängstigend") das Fridericianum in Kassel. Bildrechte: IMAGO

Die Documenta, die international wichtigste Ausstellung für moderne Kunst, stand in diesem Jahr vor der Insolvenz. Bei einer Sondersitzung des Aufsichtsrates wurde Ende August "die Liquidität der Gesellschaft zunächst bis Ende September 2017 gesichert", so der Aufsichtsratsvorsitzende und Kasseler Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) am Dienstag. Zudem seien Stadt und Land zur "Fortführung der Documenta in Kassel als Ausstellung zeitgenössischer Kunst von Weltrang" entschlossen. Die Sicherung der Zahlungsfähigkeit würde durch "Sicherheitszusagen der Gesellschafter vorbereitet", so Geselle.

Der Betrieb der aktuell laufenden d14 ist bis zu ihrem planmäßigen Abschluss am 17. September 2017 in jedem Fall gewährleistet.

Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle

Der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" zufolge geht es um Bürgschaften von zusammen sieben Millionen Euro. Die Stadt Kassel dementierte diesen Betrag bislang nicht. Die Finanzen der Documenta GmbH werden von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durchleuchtet, so Geselle.

In diesem Jahr war mit Athen erstmals eine weitere Stadt gleichberechtigter Standort neben Kassel. Der Gesamtetat lag insgesamt bei 37 Millionen Euro, jeweils sieben Millionen von der Stadt Kassel und dem Land Hessen sowie viereinhalb Millionen Euro von der Kulturstiftung des Bundes. Die andere Hälfte von 18,5 Millionen Euro sollte die Documenta selbst erwirtschaften, zum Beispiel durch Eintrittsgelder und Sponsoren.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kulturnachrichten | 12. September 2017 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2017, 15:53 Uhr