Händelfestspiele in der Galgenbergschlucht mit Feuerwerk
So punkvoll feiern die Musikfans bei den Händelfestspielen inmitten der Galgenberg-Porphyrfelsen Bildrechte: IMAGO

MDR KULTUR-Sommerserie: Wenn der Berg ruft Schaurig schön - Der Galgenberg in Halle

Händelfestspiele in der Galgenbergschlucht mit Feuerwerk
So punkvoll feiern die Musikfans bei den Händelfestspielen inmitten der Galgenberg-Porphyrfelsen Bildrechte: IMAGO
Händelfestspiele in der Galgenbergschlucht mit Feuerwerk
Bildrechte: IMAGO

Schaurig-schön und weit mehr als nur ein Hügel in der Landschaft – nämlich Kletterfelsen und hochkarätige Freilichtbühne. Ben Garit – Hernandez über einen Felsen und seine Schlucht.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 17.07.2017 08:10Uhr 03:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Schaurig-schön präsentiert sich der Galgenberg im Norden von Halle (Saale). An seinen bis zu 25 Meter hohen Porphyrwänden trifft sich das Who-Is-Who der halleschen Kletterszene, denn welcher andere Mitteldeutsche Berg hat schon eine alpine Trainingswand zu bieten!

Am Galgenberg lassen sich aber nicht nur sportliche Abenteuer erleben. Das Abschlusskonzert der Händelfestspiele findet alljährlich in der Schlucht zwischen dem großen und kleinen Galgenberg statt - und auch so manche illegale Elektroparty, hört man munkeln.

In der Stadt lassen sich überall Spuren des Galgenbergs finden, denn der rote Porphyr war als Baumaterial beliebt und wurde gerade zu Beginn des 20. Jahrhunderts intensiv abgebaut.

Der Galgenberg, das lässt sein Name schon erahnen, hat aber nicht allen bisherigen Gipfelstürmern Freude bereitet. Bis Ende des 18. Jahrhunderts wurde auf dem grünen Hügel des großen Galgenberges noch die Todesstrafe vollstreckt.

Höhe: 162,6 m

Die vorgestellten Berge der MDR KULTUR-Sommerserie

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch: im Radio | 21.07.2017 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2017, 17:24 Uhr